Ideenreiches Westschweden


07 Okt 2011 [12:01h]     Bookmark and Share


Ideenreiches Westschweden

Ideenreiches Westschweden



Kunst, Mode und Design aus dem kreativen Norden

Göteborg, 07. Oktober 2011: Die „zweite Hauptstadt Schwedens“, so nennen viele die schöpferische Hafenmetropole Göteborg. Kreatives Potenzial ist hier üppig vorhanden und die jungen Talente werden von der renommierten Kunstfakultät der Universität Göteborg stark gefördert. Jede der westschwedischen Regionen Dalsland, Västergötland und Bohuslän bietet mode-, design- und kunstinteressierten Besuchern einzigartige Attraktionen.

Designgeschichte aus Västergötland

Göteborg und die Region Västergötland blicken auf eine reiche Designgeschichte zurück, schon sehr früh entstanden hier wegweisende Handwerksbetriebe, spezialisiert auf Textilien, Holz oder Keramik. Die Denim-Marke Nudie entstand 1999 in Göteborg und ist mittlerweile auch international erfolgreich. Die Philosophie: Denim wird schöner, je öfter man es trägt (www.nudiejeans.com). Das Röhsska in Göteborg ist das einzige Designmuseum Schwedens. Vom 5. November 2011 bis 26. Februar 2012 stellt hier der bekannte dänische Designer Henrik Vibskov Mode, Musik und Skulptur aus. In Zusammenarbeit mit dem Röhsska zeigt das Designhotel Avalon das Projekt„DÅNUFRAMTIDEN (Then, Now, the Future)”. Eine Übernachtung mit Frühstück kostet ca. 118 Euro (www.vastsverige.com/en/West-Sweden/products/65593/Avalon-Hotel-Goteborg/). Weitere Informationen unter: http://www.vastsverige.com/de/westschweden-goteborg/products/48366/Rohsska-museet/

Dalsland – ursprünglich und unerwartet

Das als Heimat von Ronja Räubertochter bekannt gewordene Dalsland besticht durch dichte Wälder, imposante Felslandschaften und einem der schönsten Wasserwege Europas – dem Dalsland Kanal. Der Dalsländer Designer Mattias Lind gründete hier 2003 das Denim-Label „Julian Red“. Im westschwedischen Städtchen Fengerfors wird die „Slim-but-loose-cut“-Jeans produziert und in die ganze Welt verkauft (www.julianjulianjulian.com ). Als Begegnungsstätte für Kreative gilt das Kunst- und Kulturzentrum Not Quite, die einstmals modernste Papiermühle der Welt (www.vastsverige.com/en/West-Sweden/Design-art-and-craft-in-West-Sweden/Artiklar/Not-Quite/). Im Herrenhaus Baldersnäs am See Laxsjön wohnte früher der König von Dal, der mit seiner Leidenschaft für englische Parkkultur die Landschaft prägte. Das Doppelzimmer inklusive Frühstück gibt es für umgerechnet rund 150 Euro (www.vastsverige.com/de/westschweden-goteborg/products/6945/Baldersnas-Herrgard).

Pastelliges Bohuslän

Gullmaren, Schwedens einziger Fjord, unzählige Segelboote und die felsigen Schäreninseln Tjörn, Orust und Marstrand – wer an Westschweden denkt, denkt meist an Bohuslän. Auch das Nordische Aquarellmuseum wurde direkt an der Küste gebaut. Im „Akvarellmuseet “ stellen weltbekannte zeitgenössische Aquarellkünstler aus, aber auch klassische Gemälde aus den vergangenen Jahrhunderten dürfen bewundert werden (www.vastsverige.com/en/sodra-bohuslan/products/50664/Nordiska-Akvarellmuseet/ ). Ein wahres Kleinod: In der von Gert Wingårdh gestalteten hölzernen Kunsthalle Saltarvet im malerischen Küstenstädchen Fiskebäckskil sammeln drei Brüder leidenschaftlich zeitgenössische Kunst (www.vastsverige.com/en/West-Sweden/Design-art-and-craft-in-West-Sweden/Artiklar/Saltarvet/ ). Im Salt & Sill Hotel gibt es nicht nur den besten Hummer Schwedens, sondern auch die dazugehörige „schnellste Sauna der Welt“. Preise ab 180 Euro pro Nacht (www.vastsverige.com/en/West-Sweden/products/76711/Salt-och-Sill-Flytande-hotell/ ).

Hintergrundinformationen:

Die Urlaubsregion Westschweden umfasst Göteborg und die Regionen Västergötland, Bohuslän und Dalsland. Göteborg stellt mit seinem Opernhaus und jährlichen Musikfestival „Way out West“ das kulturelle Zentrum Westschwedens dar. Zum Flanieren laden der Stadthafen und die historische Altstadt ein. Västergötland ist die Heimat geschichtlicher Stätten, romantischer Schlösser, Herrenhäuser und Gutshöfe. Die Schärenküste Bohuslän lockt mit ihrer einsamen Felsenküste, kleinen Inseln und traditionellen Fischerdörfern. Dalsland gilt mit seinen vielen unberührten Seen als eines der besten Kanureviere Europas. Westschweden hat zudem einen ausgezeichneten Ruf als kulinarisches Reiseziel. Zu den Delikatessen gehören frische Austern, Hummer, Krebse und Muscheln. Die Kooperation „Kosten Sie Westschweden“ mit 25 zertifizierten Restaurants garantiert eine authentische, regionale Küche: www.westschweden.com

Bilder stehen zum Download auf dem FTP-Server bereit unter: ftp://press:press2010@ftp.vastsverige.com >> Presse >> Design. Bildmaterial in Druckqualität kann auch gerne bei Julia.Schulz@haebmau.de angefordert werden.







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*