Air Astana erneuert IOSA-Registrierung erfolgreich


04 Okt 2011 [16:14h]     Bookmark and Share


Air Astana erneuert IOSA-Registrierung erfolgreich

Air Astana erneuert IOSA-Registrierung erfolgreich



Kasachischer Nationalcarrier setzt Zertifizierungserfolge von 2007 und 2009 fort

Alsbach – Air Astana, die nationale Fluggesellschaft Kasachstans, hat erneut das IATA Operational Safety Audit (IOSA) bestanden. Der Weltluftfahrtverband der Airlines bescheinigt Air Astana damit bereits zum zweiten Mal nach Erstregistrierung im Jahr 2007 höchste internationale Sicherheitsstandards. Air Astana bleibt somit die einzige Fluggesellschaft Kasachstans, die über eine Zertifizierung nach dem IATA Operational Safety Audit verfügt.

Während der im Mai 2011 erfolgten Audits wurden die operativen Abläufe der Airline anhand von über 900 IOSA Richtlinien in den Bereichen Organisation und Management, Flight Operations, Flight Dispatch, Aircraft Engineering und Maintenance, Cabin Operations, Aircraft Ground Handling, Cargo Operations und Aviation Security überprüft.

„Die erfolgreiche Neuregistrierung bestätigt abermals Air Astanas große Vorreiterrolle auf dem Gebiet der Flugsicherheit in Zentralasien sowie in der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten. Wir arbeiten kontinuierlich an einer weiteren Optimierung all unserer operationellen Abläufe und dieser jüngste Erfolg ist vor allem ein großer Verdienst für all unsere Mitarbeiter, die mit viel Engagement hierzu beigetragen haben,“ kommentiert Peter Foster, President von Air Astana.

Die IOSA-Zertifizierung wurde bereits zum dritten Mal in Folge durch eine von der IATA akkreditierte Audit-Organisation vergeben, nachdem die früheren Registrierungen im September 2007 sowie Mai 2009 erfolgten. Das IOSA-Zertifikat besitzt eine Gültigkeit von zwei Jahren, was einer erneuten Überprüfung im Jahr 2013 entspricht.

Über Air Astana:

Air Astana, ein Gemeinschaftsunternehmen des kasachischen Staates und des englischen Luftfahrtkonzerns BAE Systems, fliegt täglich ab Frankfurt am Main nach Astana und Almaty sowie einmal wöchentlich von Hannover nach Kostanay. Die Fluggesellschaft betreibt aktuell eine Flotte bestehend aus 24 Maschinen ausschließlich westlichen Musters, die auf nahezu 50 Domestic- und internationalen Flugstrecken verkehren. Im Zuge der Expansion des Unternehmens stockt Air Astana seine Flotte planmäßig weiter auf und hat neben den Embraer E-190 insgesamt sechs Jets vom Typ Airbus A320 bestellt, die ab dem Jahr 2012 ausgeliefert werden. Insgesamt soll die Air Astana Flotte bis zum Jahr 2014 so auf 34 Flugzeuge wachsen, bis 2022 ist der Ausbau auf insgesamt 63 Maschinen geplant.

Weitere Informationen und Buchung unter www.airastana.com.







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *