Airberlin erhält Auszeichnung des Fremdenverkehrsamtes von Fuerteventura


04 Okt 2011 [14:23h]     Bookmark and Share


Airberlin erhält Auszeichnung des Fremdenverkehrsamtes von Fuerteventura

Airberlin erhält Auszeichnung des Fremdenverkehrsamtes von Fuerteventura



Das Fremdenverkehrsamt der spanischen Touristeninsel Fuerteventura hat die angeschlagene Fluglinie Air Berlin für ihre besonderen Verdienste um den Inseltourismus ausgezeichnet.

Berlin – Den Preis in der Kategorie „Playas de Plata“ nahm Pablo Caspers, stellvertretender Direktor der Firma für Spanien & Portugal, während einer Galaveranstaltung mit mehr als 200 geladenen Gästen aus Politik und Tourismus entgegen.

Die Jury hob insbesondere hervor, dass die Fluggesellschaft zu einem wichtigen Wirtschaftsfaktor für die Insel geworden sei und seit mehr als zehn Jahren ein ganzjähriges Flugangebot ab allen wichtigen deutschen, österreichischen sowie schweizerischen Flughäfen auf die Kanareninsel anbiete. Allein in diesem Winter hat die Airline ihr Flugangebot nochmals aufgestockt und fliegt bis zu 72 Mal wöchentlich nach Fuerteventura.

Die „Premios Distinguidos del Turismo de Fuerteventura“ wurden vor acht Jahren auf Initiative des Fremdenverkehrsamtes von Fuerteventura ins Leben gerufen und werden seitdem ein Mal jährlich an Unternehmen und Persönlichkeiten verliehen, die sich besonders um den Tourismus auf der Insel verdient gemacht haben.

Fuerteventura zählt aufgrund seiner weitläufigen Vulkan- und Berglandschaft zu den weniger frequentierten Inseln der spanischen Kanaren. Bekannt ist sie aufgrund ihrer starken Winde besonders auch bei Windsurf-Freunden.

Auch die irische Ryanair fliegt neben weiteren Billigairlines von Deutschland auf die Kanaren. Die Flugverbindungen waren jedoch häufig aufgrund von Unstimmigkeiten bezüglich der touristischen Promotionaktionen zwischen den Iren und der Tourismusorganisation unterbrochen worden.

Foto: Edgar Delmont







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*