Romantik Hotel Schloss Rheinfels: Neues „Fine-Dining“-Arrangement mit Übernachtung: Kulinarik, Erholung und Romantik


04 Okt 2011 [14:07h]     Bookmark and Share


Romantik Hotel Schloss Rheinfels:  Neues „Fine-Dining“-Arrangement mit Übernachtung: Kulinarik, Erholung und Romantik

Romantik Hotel Schloss Rheinfels: Neues „Fine-Dining“-Arrangement mit Übernachtung: Kulinarik, Erholung und Romantik



Zwei Menü-Varianten im Gourmet-Restaurant „Silcher Stuben“ zur Wahl. Übernachtung mit Frühstück im Bett, Massage nach Wahl, Champagner auf dem Zimmer.

St. Goar, Oktober. Mit seinem neuen „Fine-Dining”-Arrangement stellt das Romantik Hotel Schloss Rheinfels anspruchsvolle Kulinarik, Erholung und Romantik ganz in den Vordergrund. Die Gäste erwartet zunächst im neuen Gourmet-Restaurant „Silcher Stuben“ ein Sieben-Gänge-Menü: Zur Auswahl stehen die Menü-Varianten „Classik“ und „à la région“, die jeweils mit korrespondierenden Spitzenweinen serviert werden. Anschließend warten auf dem Zimmer Rosen sowie Champagner, und das „Fürstenfrühstück“ wird am nächsten Morgen im Bett serviert. Zusätzlich darf aus dem Angebot des Erholungsbereichs „AusZeit“ – der für die Zeit des Aufenthalts unbegrenzt offen steht – eine Massage frei gewählt werden. Zum Abschied gibt es als Präsent das neu erschienene Buch „Romantik von A bis Z“ vom Schlosshotel-Eigentümer und Direktor Gerd Ripp.

Das „Fine-Dining“-Arrangement im Romantik Hotel Schloss Rheinfels ist ab 225 Euro pro Person – abhängig von der gewählten Zimmer- oder Suiten-Kategorie – für Termine von Dienstag bis Samstag buchbar. Reservierungen werden telefonisch unter 0 67 41-802 0 oder per E-Mail an info@schloss-rheinfels entgegengenommen. Die aktuellen Menüs sowie die Weinauswahl finden sich online

Gourmet-Restaurant „Silcher Stuben“: Fine Dining an der Loreley

In den „Silcher Stuben“ – benannt nach dem Komponisten des Loreley-Liedes Friedrich Silcher – speisen bis zu 22 Gäste an sieben runden Tischen im gehobenen Landhausstil. Serviert wird eine höchst anspruchsvolle, regionale und saisonale Feinschmecker-Küche mit frischen Produkten direkt aus dem Hunsrück, für die das Vier-Sterne-Superior-Hotel als „à la région“-Betrieb zertifiziert wurde. Kulinarische Philosophie ist es, Bewährtes noch besser zu machen und nicht durch Exotik zu glänzen. Dazu setzt der Küchen- und Eurotoquechef Frank Aussem auf Attribute wie „Aromendichte“, „Authentizität“ und „Ehrlichkeit“ gepaart mit Innovation. Angeboten werden zwei Sieben-Gänge-Menüs, die individuell auf bis zu vier Gänge reduziert werden können. Jeweils korrespondierende Premium-Weine – bevorzugt aus dem Welterbetal der Loreley – stehen im Keller des historischen Schlosshotels ebenfalls bereit.

Foto: Lolo Stürmchen/ Das Bild dient zur Illustration und bildet nicht das angegebene Restaurant ab







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *