Essen boomt: Neues InterCityHotel – Grundstein ist gelegt


19 Dez 2006 [17:01h]     Bookmark and Share


Essen boomt: Neues InterCityHotel – Grundstein ist gelegt

Essen boomt: Neues InterCityHotel – Grundstein ist gelegt



Der Startschuss für das neue InterCityHotel am Essener Hautpbahnhof ist gefallen. Mit der Grundsteinlegung beginnt der Bau des Drei-Sterne-Hauses, dessen Eröffnung für November 2007 geplant ist.

In rund einem Jahr werden die ersten Gäste in dem verkehrsgünstig gelegenen InterCityHotel erwartet. Das neue Haus im Steigenberger-Portfolio befindet sich an der Ecke Selmastraße/Hachestraße, 250 m vom Essener Hauptbahnhof und 30 km vom Flughafen Düsseldorf entfernt. Mit 165 komfortablen Zimmern und vier variabel kombinierbaren Konferenzräumen ausgestattet, bietet es Geschäftsreisenden und Städteurlaubern modernen Mittelklasse-Komfort zu moderaten Preisen.

Für ein vielfältiges gastronomisches Angebot sorgt das InterCityHotel-Restaurant, das über eine zum Innenhof gelegenen Terrasse verfügt und bis zu 120 Gäste bewirten kann. Zudem lädt eine separate Bar zum Entspannen ein.

Wie bei anderen Intercity-Hotels auch, dient Gästen der Zimmerschlüßel auch als Fahrkarte für den örtlichen Verkehrsverbund VRR. Damit können Stadt und Region ohne zusätzliche Kosten besucht werden.

Am 19. Dezember 2006 wurde der Grundstein in Anwesenheit des geschäftsführenden Gesellschafters Gernot Moeglin des Investmentfonds Kapag, dem Essener Oberbürgermeister Wolfgang Reiniger und Joachim Maruscyk, dem Geschäftsführer der Intercity-Hotels GmbH gelegt. Auch Steigenberger-Chef Karl Anton Schattmaier half bei vorweihnachtlichem  Sonnenschein beim Füllen des Hotelsafes mit allerlei Dokumenten und Euromünzen, die eingemauert zukünftig unter dem Fundament des Hauses ruhen werden. Alle Intercityhotels gehören zur Steigenberger Hotelgroup

Für das Investment, die Projektentwicklung und die Realisierung des Hotels zeichnen die KapHag Renditefonds sechzig Grundstücks GmbH & Co. KG, Berlin, das Architekturbüro Prof. Ulrich Coersmeier, Köln, sowie die Designer der Burbacher Objekt Consult GmbH & Co. KG, Burbach, verantwortlich. Das Gesamtinvestitionsvolumen der KapHag beträgt rund 13 Mio. Euro.

Die in Frankfurt ansässige InterCityHotel GmbH wird das Haus über einen langfristigen Pachtvertrag betreiben.

Mit Ausnahme des InterCityHotel Hahn Airport gehören alle InterCityHotels dem Marketingverbund WORLDHOTELS an. Mit Hilfe des Reservierungssystems TRUST Voyager werden über 500.000 Computerterminals in den wichtigsten Reisebüros weltweit erreicht. Zusätzlich können die Kunden auch telefonisch über 34 internationale Reservierungsnummern buchen./ CAD

Quelle: touristikpresse.net / Redaktionsbüro Online

Bild: Carsten Dullmond/ Bildpreis: EUR 50, Verwertungs- und Nutzungsrechte können über das Kontaktformular erfragt werden. Es gelten die unter dem Menüpunkt „Leistungen“ >> „Leistungen kostenpflichtig“ dargestellten Bedingungen







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*