KANAREN: Die Timple – Musik und Tradition auf Lanzarote


20 Sep 2011 [09:53h]     Bookmark and Share


KANAREN: Die Timple – Musik und Tradition auf Lanzarote

KANAREN: Die Timple – Musik und Tradition auf Lanzarote



Auf Lanzarote spielen Musik und Tradition eine wichtige Rolle. Einheimische Künstler, aber auch Museen tragen dazu bei, dass die Kultur der Insel weiterlebt. So eröffnete vor kurzem ein Museum zu Ehren der Timple, dem berühmtesten Musikinstrument der Kanaren.

Lanzarote – Die kleine Gitarre mit Höcker fehlt in der hiesigen Volksmusik fast nie. Von den Lanzaroteños wird die Timple liebevoll als „wohlklingendes Kamelchen“ bezeichnet.

Über die Vergangenheit und Gegenwart des landestypischen Instruments, das Mitte des 18. Jahrhunderts seinen Ursprung auf Lanzarote hatte, informiert das Timple-Museum. Eine Dauerausstellung präsentiert in diesem Zusammenhang auch die europäischen und afrikanischen Vorgänger der Timple, wozu unter anderem die Ukulele gehört. Eine nachgestellte Werkstatt zeigt sogar die Herstellung des kanarischen Instruments. Aktuelle Timple-Modelle und ein Multimedia-Raum runden die Ausstellung ab. Besonders interessant sind die Folklore-Konzerte, die neben dem Museumsbetrieb regelmäßig in der „Casa Museo del Timple“ stattfinden.

Musiker wie Benito Cabrera, für den „das Museum die Erfüllung eines Traumes“ ist, haben die Timple auch außerhalb der Inselgruppe populär gemacht. Cabrera setzt sich auch dafür ein, dass Kultur und Tradition des Instruments nicht in Vergessenheit geraten. Dabei beschränkt sich der in Lanzarote geborene Musiker nicht nur auf Folklore, sondern demonstriert die vielseitige Einsetzbarkeit der kleinen Gitarre auch in der Pop- und Klassikmusik. Weltweit gibt Cabrera Timple-Konzerte – er trat bereits in New York, Berlin und sogar in Japan auf. Informationen, Konzerttermine sowie einen musikalischen Vorgeschmack finden Interessierte auch online.

Das Museum ist von Montag bis Freitag von 9 bis 16 Uhr und sonntags von 9.15 bis 15 Uhr geöffnet. Erwachsene bezahlen 3 Euro,
Kinder bis 12 Jahre haben freien Eintritt.

Lanzarote ist die östlichste der Kanarischen Inseln. Ihre Gesamtfläche beträgt 862 Quadratkilometer. Sie befindet sich 1.000 Kilometer von der iberischen Halbinsel und 130 Kilometer von der afrikanischen Küste entfernt. Rund 100.000 Einwohner leben auf Lanzarote, die drei größten Tourismuszentren sind Puerto del Carmen, Costa Teguise und Playa Blanca.

Foto: Tourespana







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *