Düsseldorf: Vodafone-Zentrale soll nach Auszug aufgepeppt werden


19 Sep 2011 [08:36h]     Bookmark and Share


Düsseldorf: Vodafone-Zentrale soll nach Auszug aufgepeppt werden

Düsseldorf: Vodafone-Zentrale soll nach Auszug aufgepeppt werden



Arbeiten und Leben am Seestern: Prime Office setzt neue Standards für künftige Büroimmobilien am Seestern

München/Düsseldorf – Mit der Verwandlung des Vodafone-Headquarter zum neuen „xcite“ geht die Münchner Prime Office REIT-AG einen neuen Weg bei Büroimmobilien. Für die Balance von Arbeit und Leben soll das Bürogebäude Am Seestern 1 nach dem Auszug von Vodafone deutlich aufgefrischt werden. Das linksrheinische Bürogebiet mit seinen 460.000 qm im Norden der Stadt wandelt sich: Gemeinsam mit dem großen Vodafone-Campus, den neuen Edel-Wohnungen der Heinrich-Heine-Gärten sowie den Derendorfer Flächen des ehemaligen Güterbahnhofs entsteht ein Stadtteil mit eigenem Charakter und besonderer Arbeits- und Lebensqualität.

Das Vertraute neu erleben

Zumindest in der IT-Branche kennt es fast jeder: Das weithin erkennbare Hochhaus Am Seestern 1 in Düsseldorf wird durch die Prime Office REIT-AG aus München bis Anfang 2014 zu einer zukunftsorientierten Büroimmobilie entwickelt und innerhalb eines Jahres modernisiert. Aus dem dominanten und bisher verschlossenen Gebäude wird das neue Herz im alten Seestern, es öffnet sich mit einem breiten Nutzungsangebot. Der Bürostandort Seestern bekommt durch das Konzept xcite ganz neue Qualitäten, die Arbeiten und Leben besser miteinander verbinden. Der Markenname der Hochhaus-Immobilie xcite soll für potentielle Büro-Mieter für Spannung signalisieren, die mit der Neukonzeption und -Nutzung verbunden sind.

Im Trend: soziale Nachhaltigkeit – xcite sieht sich als Vorreiter

Dazu wird die bereits vorhandene Infrastruktur erweitert und modernisiert: erweiterte Serviceangebote, High-Tech Kommunikationsmöglichkeiten, eine Konferenzzone und Multi-Purpose-Rooms (MPRs) gehören genauso dazu wie Grünbereiche sowie attraktive Gastronomieangebote wie eine Skybar und ein Biergarten.

So entstehen Angebote zu Kommunikation und Zusammenarbeit – innerhalb der Unternehmen, aber auch zwischen den Unternehmen und Einzelpersonen. Das dann durchlässige gestaltete Erdgeschoss bildet dabei den pulsierenden Mittelpunkt und fungiert als Drehscheibe
in alle Richtungen, Kommunikation ist der Fokus. Entstehen soll mit dieser effizient-modernen Bürowelt ein temporäres Zuhause für die Mitarbeiter, das Arbeit und Leben miteinander verknüpft.

Das alles soll die Bindung der Mitarbeiter an das jeweilige Unternehmen erhöhen und qualifizierte Fachkräfte anlocken. Denn nachhaltig
wettbewerbsfähige Unternehmen sind darauf angewiesen, die Kreativität und Produktivität ihrer Mitarbeiter zu fördern, indem sie sie in ihrem alltäglichen Leben entlasten. Die Qualitäten des Standortes Düsseldorf und des Seesterns werden konsequent weiter verfolgt und ausgebaut: Kommunikation, Information und Interaktion stehen im Mittelpunkt des xcite-Konzepts.

Neuer urbaner Hot-Spot

Ein Revitalisierungs-Programm für die Anforderungen des 21. Jahrhunderts – das will der Münchner Investor Prime Office REIT ihrer Büroimmobilie angedeihen lassen. Für scheinbar simple Büroimmobilien sind heutzutage laut Investor wieder urbane Qualitäten gefragt.
So wird das Projekt zum urbanen Zentrum des Seesterns. „Mit dem großen Potential der Immobilien und der außerordentlichen Lage des Quartiers werden wir unter unserem Motto ‚more than business’ den Seestern zu einem attraktiven Arbeits- und Lebensquartier machen. Der Seestern wird eine zukunftsweisende Antwort auf diese Herausforderungen geben“, so meint Dietmar Haselbauer, Head of Asset Management. Der Auszug des aktuellen Mieters Vodafone ist für das erste Quartal 2013 geplant.

Im Umfeld von xcite besteht ein attraktives Wohn- und Freizeitangebot, zugleich gibt es eine hervorragende verkehrstechnische Anbindung: Gleich vier U-Bahn-Linien, mehrere Buslinien, ein direkter Anschluss über die Autobahnen A52 und A44 an das gesamte Autobahnnetz um Düsseldorf herum, ein direkter Flughafen- und Messeanschluss sowie eine optimale City- und damit Bahnanbindung sind nur einige der Vorzüge des Standortes Seestern.

Moderate Mieten, flexible Flächen: xciting Spaces

Hocheffizienten und flexible Flächenkonzepte des xcite bieten Raum für alle Bedürfnisse – von kleineren Firmen und Agenturen über
Mittelstandsbetriebe bis zu Großunternehmen. Denn alle Büroebenen sind auch kleinteilig vermietbar, wobei alle zeitgemäßen Büroformen
darstellbar sind. Dem Trend zu multifunktionalen Bürozonen und Teamworking wird ein mehrdimensionales Angebot zur Seite gestellt:
Diese Flexibilität führt zu einer Optimierung der Mieterstruktur. Zu den modernen Bürowelten des xcite gehören: Conference on demand
mit Video- und  Webconferencing, extern buchbare Konferenzbereiche, deren Belegung teilweise in Miete integrierbar sind. Besondere
Multi-Funktionsräume stehen zur Projekt- oder Teamarbeit zur Verfügung. Sie befinden sich als Bindeglied zwischen den Nutzungseinheiten in den oberen Geschossen. Ihre besondere Ausstattung und die 2-geschößige Ausführung schaffen eine außergewöhnliche Aufenthaltsatmosphäre für die Kreativarbeit.

Modernen Gastronomie-Konzepte mit Frontcooking,  jederzeit Versorgung im Kiosk, ein Biergarten, Private Dining, Conciergeservice, Skybar mit Terrasse mit „After-work feeling“. Besonders attraktiv sind die sogenannten “Bubbles“, sie sind halböffentliche Kommunikationszonen in der Vertikalen. Insgesamt stehen in dem 13-geschossigen Gebäude rund 35.000 qm Büro-, Restaurant- und Lagerflächen sowie 714 Tiefgaragen-Plätze zur Verfügung.

Foto: Lolo Stürmchen







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *