Natur und Kultur: Bunte Erlebnis-Herbsttage in der Capital Region USA


08 Sep 2011 [18:14h]     Bookmark and Share


Natur und Kultur: Bunte Erlebnis-Herbsttage in der Capital Region USA

Natur und Kultur: Bunte Erlebnis-Herbsttage in der Capital Region USA



Farbenprächtige Naturlandschaften in Virginia. Unterhaltsame Festivals und Events „Ghostwalks“ zu Halloween durch Maryland.

Alsbach – Leuchtend gefärbte Laubwälder, fröhliche Herbstfestivals und gruselige Geistertouren: Im Herbst gibt es in der Capital Region USA vieles zu entdecken. Amerikas Hauptstadtregion präsentiert sich in ihrer vollen Farbenpracht, die Naturfreunde in den einzigartigen Nationalparks der Capital Region genießen können. Besonders in Maryland und Virginia finden zum Herbst viele Festivals und Events mit einem bunten Unterhaltungsprogramm für Groß und Klein statt. Einzigartigen Gruselspaß zu Halloween versprechen verschiedene Geistertouren durch historische Städte wie Baltimore und Annapolis.

Naturschatz Nationalpark

Viele Besucher bereisen jedes Jahr die Hauptstadtregion, um die beeindruckenden Herbstlandschaften zu genießen. Bei milden Temperaturen leuchten die Blätter der Bäume im Sonnenlicht in allen Schattierungen von rot, gelb, orange und rostbraun. Die herrlichen Landschaften lassen sich gut mit dem Mietwagen auf einer der eindrucksvollen Ferienstraßen in den Nationalparks erkunden – so etwa auf dem Blue Ridge Parkway und dem Skyline Drive, die durch den Shenandoah National Park in Virginia führen. Vielerorts kann man das Auto auch stehen lassen und die Natur auf den kilometerlangen Wanderwegen genießen. Mitten durch den Shenandoah National Park führt der Appalachian Trail, einer der längsten Fernwanderwege der Welt. Nicht weniger farbenfroh und faszinierend als eine Tour durch die Herbstwälder ist eine Besichtigung der Luray Caverns. Sie bilden das größte Höhlensystem im Osten der USA und liegen in unmittelbarer Nähe des Shenandoah-Nationalparks.

Fall-Festivals

Die zahlreichen Herbst-Festivals in der Region sind eine großartige Gelegenheit, um sich unter die einheimische Bevölkerung zu mischen, ihre Handwerkskunst zu bestaunen und hausgemachte Köstlichkeiten aus Äpfeln und Kürbissen zu probieren. Zur Erntezeit im Herbst veranstalten auch viele Farmer auf ihren Obstplantagen Events mit Live-Musik und Kinderaktionen wie Kürbisse bemalen oder Hoftiere streicheln. Historische Märkte liefern authentische Einblicke in das Leben auf dem Land zu Kolonialzeiten. Einen Überblick über die bunten Festivals und Events in Maryland und Virginia gibt es auf http://visitmaryland.org und  www.virginia.org.

Gruselspaß in der Spuksaison
Halloween ist nach Weihnachten und Thanksgiving der beliebteste Feiertag in den USA. Die teils ganzjährig angebotenen Geistertouren durch Maryland sind rund um den 31. Oktober ein ganz besonderer Spaß. Auf Tuchfühlung mit Gespenstern geht es auf einem „Ghostwalk“ durch Marylands Metropole Baltimore. Infos zu den schaurig schönen Spaziergängen durch die Hafenstadt gibt es auf www.fellspointghost.com. Auch in Frederick sollen Geister ihr Unwesen treiben. An ausgewählten Terminen zwischen September und Dezember bietet Candlelight Ghost Tours unter www.marylandghosttours.com Ghostwalks durch die angeblich am stärksten von Spuk heimgesuchte Stadt Marylands. Welche Seelen im Nebelschleicher über der Hauptstadt Marylands lungern, entdecken Abenteuerlustige auf einer Geistertour durch Annapolis, buchbar unter www.watermarkjourney.com.

 

Der aktuelle, kostenlose Reiseplaner 2011 der Capital Region USA mit Informationen zu Virginia, Maryland und Washington DC kann per E-Mail bei crusa@claasen.de oder unter der Rufnummer 00800 – 96 53 42 64 (gebührenfrei) bestellt werden. Eine elektronische Version des Reiseplaners steht Ihnen unter http://content.yudu.com/A1puvd/CRUSA2011German/ zur Verfügung. Weitere Auskünfte zur Region sind im Internet unter www.capitalregionusa.de zu finden oder besuchen Sie uns bei Facebook.

Foto: Claasen PR







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *