Neues Package „kickt“ nicht nur Bayern-München Fans: Golden Tulip Hotel Olymp startet in die Fußball-Saison


22 Aug 2011 [09:53h]     Bookmark and Share


Neues Package „kickt“ nicht nur Bayern-München Fans: Golden Tulip Hotel Olymp startet in die Fußball-Saison

Neues Package „kickt“ nicht nur Bayern-München Fans: Golden Tulip Hotel Olymp startet in die Fußball-Saison



Das Golden Tulip Hotel Olymp in München-Eching startet mit einem attraktiven Fan-Package in die Fußball-Saison

München – Bis zum letzten Spieltag der Bundesliga im Mai 2012 können Gäste des traditionsreichen Familienbetriebs einen unbeschwerten Fußball-Tag in München verbringen. Das Angebot beinhaltet eine Übernachtung im Golden-Class-Zimmer, ein reichhaltiges Frühstücksbuffet, ein Weißbier pro Person in der hoteleigenen Bar „La Luna“ sowie den Taxitransfer zur Allianz-Arena. Das Kicker-Paket gilt für alle Heimspiele des FC Bayern-München außerhalb von Messe- und Oktoberfestterminen und kostet 99 Euro pro Person.

Mit dem neuen Angebot möchte der geschäftsführende Gesellschafter Christopher Riemensperger in dem von ihm im Februar 2011 übernommenen Vier-Sterne-Haus im Münchner Stadtteil Eching neue Akzente setzen. Robert Mittermeier, der das Golden Tulip Hotel Olymp zuvor 15 Jahre geführt hatte, übertrug dem 29-jährigen „Sohn des Hauses“ die Leitung. Seitdem stehen die Zeichen auf Wandel: Umfangreiche Renovierungsarbeiten lassen mittlerweile 27 Gästeappartements inklusive Bad, Flur, Schlaf- und Wohnzimmer in neuem Glanz erstrahlen. Auch der Wellnessbereich des Hotels erhält bis Ende September 2011 eine Rundumerneuerung.

Das seit 163 Jahren bestehende Golden Tulip Hotel Olymp verfügt über 96 Zimmer und bietet Gästen aufgrund der gut angeschlossenen Lage direkt vor den Toren Münchens eine ideale Ausgangsbasis für Erkundungen in und um die bayerische Landeshauptstadt. Der Franz-Josef-Strauß Flughafen sowie die Messe München und das Kongresscenter ICC sind schnell zu erreichen, und die Allianz-Arena liegt lediglich zehn Kilometer entfernt.

Foto: Emil Montenegro







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *