Neue Angebote im Elsass für Wanderer und Radfahrer


29 Jul 2011 [15:34h]     Bookmark and Share


Neue Angebote im Elsass für Wanderer und Radfahrer

Neue Angebote im Elsass für Wanderer und Radfahrer



Der regionale Naturpark Nordvogesen wird Mitglied der Wanderkooperation „Best of Wandern“

Strassburg – Sanfter Tourismus in Form von Fuß-, Rad- oder Pferdewanderungen gehört zu den Trümpfen des Nordelsass. Touristen können so den regionalen Naturpark Nordvogesen auf eine Weise entdecken, die exakt mit den Werten übereinstimmt, für die dieser eintritt, und zudem größtmögliche Rücksicht auf die Umwelt nimmt. Seit Herbst 2010 ist der Park, der von der UNESCO als Biosphärenreservat ausgewiesen wurde, als einzige französische Destination Mitglied von „Best of Wandern“, einem europäischen Zusammenschluss von Wanderregionen. Zu der Organisation „Best of Wandern“, die von deutschen und österreichischen Reisezielen gegründet wurde, gehören 8 Partner in 5 verschiedenen Ländern. Als Partner dieses Verbunds wird der Reiseveranstalter DERTOUR ab 2012 auch Aufenthaltsangebote für den regionalen Naturpark Nordvogesen mit im Programm haben.

Ab sofort steht Besuchern der Nordvogesen zudem ein „Test Center“ offen. Hier können sie sich für ein paar Stunden oder den ganzen Tag kostenlos Wanderzubehör ausleihen, vom Rucksack und Babytragegestell über Windjacken, Wanderschuhe und –regenschirme bis hin zu Ferngläsern. Möglich ist dies dank der Zusammenarbeit der Vereinigung „Best of Wandern“ mit bekannten Herstellern von Wanderausrüstung, die jedem Reiseziel, das an der Kooperation teilnimmt, gratis ein großes Paket an Wanderartikeln zur Verfügung stellen.

Vier neue thematische Rundwege warten dann darauf, von entdeckungshungrigen und unternehmungslustigen Besuchern ausprobiert zu werden:


Unbeschwert per Rad durchs elsässische Ried dank „Vélo Ried“

Dass das Elsass eine Fahrradregion par excellence ist, weiß fast jeder. Über 2.000 Kilometer Streckennetz können hier befahren werden. Gerade in der elsässischen Ebene zwischen hügeligen Weinbergen im Westen und dem Rhein im Osten, lässt es sich besonders schön ohne große Anstrengung dahin rollen. Um Fahrradtouristen die Organisation ihres Aufenthalts in der elsässischen Ebene zu erleichtern und ihn zu einem unvergesslich schönen Urlaub werden zu lassen, haben mehr als 70 Dienstleister und die Tourismusbüros des elsässischen Rieds die Initiative „Vélo Ried“ ins Leben gerufen. Da immer mehr Touristen auf das Fahrrad als besonders sanftes Fortbewegungsmittel für Entdeckungstouren in neuen Gegenden setzen, bemühen sich Hoteliers, Gastwirte, Laden- und (Fahrrad-)Werkstattbesitzer, ihre Angebote auf Ansprüche und Bedürfnisse der Radwanderer auszurichten. Der Aufkleber „Vélo Ried“ an Häuserfassaden in Orten und Dörfern entlang der Fahrradwege ist ein sicherer Indikator dafür, dass es sich um einen Betrieb handelt, der an der Initiative teilnimmt. Die Karte „Vélo Ried“ führt alle Einrichtungen auf, die sich an dem Projekt beteiligen.

Auch der Rheinradweg, europäischer Fernradweg, führt durch das elsässische Ried. Die Karte „Wasserwege und Fernradwege im Elsass“ schlägt verschiedene Radtouren durchs Elsass vor.

Foto: Carstino Delmonte







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *