Zur Vogelbeobachtung ins Donaudelta


28 Jul 2011 [13:32h]     Bookmark and Share


Zur Vogelbeobachtung ins Donaudelta

Zur Vogelbeobachtung ins Donaudelta



Mit Marco Polo in kleiner Gruppe Rumänien entdecken / 15 Tage mit Flug, Rundreise und Übernachtungen ab 1339 Euro

München – Wo die Donau endet, wird Rumänien zum Paradies der Superlative: Das rund 5000 Quadratkilometer umfassende Donaudelta ist Weltnaturerbe, Europas größtes Feuchtgebiet und gilt zudem als größtes zusammenhängendes Schilfgebiet der Erde.

Es ist ein Muss für jeden Vogelliebhaber – dort leben 320 teils seltene Vogelarten wie Silberreiher oder Fischadler und Dutzende von Gänse- und Entenarten. Urtümliche Wälder aus Eichen, Weiden und Pappeln säumen die Ufer. Der Herbst ist eine besondere Reisezeit, um das Donaudelta zu erkunden: Zugvögel machen dort im Oktober Station auf ihrem Weg nach Ägypten.

Wer das Donaudelta im Rahmen einer Rundreise durch Rumänien kennenlernen und die unberührte Natur erleben möchte, wird zum Beispiel bei Marco Polo fündig. Der Entdeckerreisen-Experte bietet eine 15-tägige Reise in kleiner Gruppe vom 30. September bis 14. Oktober 2011 ab 1339 Euro – mit Flug, Rundreise, Übernachtungen und Reiseleitung. Neben Bukarest, Hermannstadt und den schönsten Moldauklöstern geht es für zwei Tage per Boot durch das Delta. Details zur Reise online Informationen in Reisebüros oder unter der kostenfreien Telefonnummer 00800 – 4401 4401 (aus D, A und CH).

Foto: Carstino Delmonte







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *