Weltweit erster A380-Liniendienst nach Malaysia


27 Jul 2011 [07:44h]     Bookmark and Share


Weltweit erster A380-Liniendienst nach Malaysia

Weltweit erster A380-Liniendienst nach Malaysia



Emirates fliegt ab Dezember täglich mit dem Superjumbo nach Kuala Lumpur

FRANKFURT/DUBAI  – Weitere Destination für das Flaggschiff von Emirates: Die in Dubai beheimatete internationale Fluggesellschaft erweitert ihr A380-Streckennetz um Kuala Lumpur. Ab 1. Dezember 2011 wird Emirates täglich von seinem Drehkreuz Dubai aus die malaysische Hauptstadt nonstop mit Jets vom Typ Airbus A380 bedienen. Emirates ist die erste Airline mit einer A380-Linienflugverbindung nach Malaysia.

Emirates bedient Malaysia bereits seit Oktober 1996, als der Dienst nach Kuala Lumpur via Dhaka aufgenommen wurde. Seit 2006 fliegt die Airline nonstop von Dubai nach Kuala Lumpur und bietet heute wöchentlich 21 Nonstop-Verbindungen zwischen der arabischen Metropole und der malaysischen Hauptstadt an. Ab Dezember 2011 startet der A380-Flug EK 346 in Dubai um 4:05 Uhr und landet in Kuala Lumpur um 14:55 Uhr. EK 347 verlässt Kuala Lumpur um 19:30 Uhr und erreicht Dubai um 22:30 Uhr (alle Zeiten sind jeweils Ortszeiten).

Richard Jewsbury, Emirates Senior Vice President, Commercial Operations Far East & Australasia: „Die Vereinigten Arabischen Emirate gehören zu den wichtigsten Handels-partnern von Malaysia und Emirates dient seit 15 Jahren als Brücke zwischen den beiden Ländern. Seit Anfang an pflegen wir unsere besondere Beziehung zu Malaysia. Der Einsatz unserer A380 auf dieser Strecke wird der stark wachsenden Nachfrage seitens Geschäfts- und Urlaubsreisenden gerecht und fördert den Tourismus in Malaysia. Ich bedanke mich bei Verkehrsminister Y.B. Dato‘ Seri Kong Cho Ha; Tourismusminister Y.B. Dato‘ Sri Dr. Ng Yen Yen sowie Tan Sri Bashir Ahmad, Managing Director, Malaysian Airports Holdings Berhad (MAHB), die Emirates in den vergangenen Jahren stets unterstützt und die Aufnahme des A380-Liniendienstes nach Malaysia erst möglich gemacht haben.“ 

Die Emirates A380 ist mit vielen Annehmlichkeiten ausgestattet: First Class Passagiere entspannen in einer der 14 Privat-Suiten, deren Sitze sich in ein komplett flaches Bett verwandeln lassen und können eine der zwei großzügigen Spa-Duschen nutzen. Für Passagiere der First und Business Class gibt es eine exklusive Bord-Lounge mit Bar im Oberdeck. Die Business Class verfügt über eine neue Generation von Flachbettsitzen mit jeweils direktem Zugang zum Gang. In allen Klassen sorgen die Stimmungsbeleuchtung „Mood Lighting“ sowie das Unterhaltungsprogramm „ice“ mit über 1.200 On-Demand-Kanälen auf einem individuellen Bildschirm für ein einmaliges Flugerlebnis.

Ab dem 1. Januar 2012 wird auch auf einem der beiden täglichen Flüge ab München ein Emirates Airbus A380 eingesetzt. Damit ist Emirates die erste ausländische Airline, die Deutschland mit dem Superjumbo bedient.

Foto: Carstino Delmonte







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*