Eine Bahnfahrt die ist lustig: Gemächlich Thailand erkunden


12 Jul 2011 [13:01h]     Bookmark and Share


Eine Bahnfahrt die ist lustig: Gemächlich Thailand erkunden

Eine Bahnfahrt die ist lustig: Gemächlich Thailand erkunden



Zehn Tage Luxusurlaub zu Thailands beliebtesten Feriendestinationen zu gewinnen +++ Shoppingfreude bei Thailands jährlichem Amazing Thailand Grand Sale

Frankfurt –  Thailand mit der Bahn zu erkunden ist ein großartiges Erlebnis. Gemächlich fährt die staatliche Eisenbahn durch abwechslungsreiche Landschaften: entlang üppiger Tropenwälder, saftig grüner Reisfelder, türkisfarbenem Meer und bizarren Kalksteinfels-formationen. Dabei ermöglicht diese umweltfreundliche Reiseart den Touristen in direkten Kontakt mit den Einheimischen zu treten und verschafft einen interessanten und tiefen Einblick in die Kultur des Landes.

Thailands Eisenbahn fährt zu günstigen Preisen quer durch das ganze Königreich. Ihr Streckennetz beinhaltet vier Hauptrouten in alle Himmelsrichtungen und eine Reihe an Nebenstrecken. Die Nachtzüge verfügen über komfortable Schlaf- und Liegewagen, die auch für westliche Reisende zu empfehlen sind. Für Besucher, die planen einen Großteil des Landes per Zug zu entdecken, eignet sich der Visit Thailand Rail Pass, der am Hauptbahnhof Hualampong in Bangkok erhältlich ist. Dieser Pass berechtigt zu beliebig vielen Bahnfahrten im gesamten Streckennetz, ist für eine Dauer von 20 Tagen gültig und kostet für die 2.Klasse rund 50 Euro. Auskunfts- und Reservierungsschalter gibt es an allen Bahnhöfen, Informationen über die verschiedenen Linien, Bahnhöfe und Fahrpläne erhält man auch online jedoch nur auf Englisch.

Wer Thailand nicht auf eigene Faust per Zug erschließen möchte, kann eine solche Reise auch über einen deutschen Reiseveranstalter buchen. Beispielsweise bietet Geoplan eine elftägige First-Class Erlebnisreise von Bangkok in den Norden nach Chiang Rai an. Diese Reise bringt die Teilnehmer in die alten Königsstädte Ayutthaya und Sukhothai, die gleichzeitig UNESCO Weltkulturerbestätten sind, in die Provinzstadt Lampang sowie in Thailands zweitgrößte Stadt, Chiang Mai. Von dort aus geht es weiter in den Norden in das burmesisch beeinflusste Chiang Rai. In dieser Region können sehr gut Trekking- und Raftingtouren, Bootsfahrten, Radausflüge und weitere spannende Aktivitäten unternommen werden.

Eine Zugreise durch Thailand kann auch auf sehr stilvolle und nostalgische Weise unternommen werden. Mit dem Eastern & Oriental Express eröffnet sich ein luxuriöser und noch komfortablerer Weg, das Land des Lächelns kennen zu lernen. Dieser Zug, der nach dem Vorbild des legendären Venice Simplon-Orient-Express entworfen ist, deckt  Routen durch Thailands Norden und Nordosten sowie von Bangkok durch den Süden in Richtung Singapur ab. Stopps an sehenswerten Städten, Tempelanlagen, Handwerksbetrieben sowie Abstecher in Nationalparks oder an einladende Strände stehen bei einer solchen Tour auf dem Programm. In Deutschland ist diese Reise beispielsweise über Windrose buchbar.

Foto: Edgar Delmont







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *