REWE Touristik setzt auf Kundenempfehlungen


06 Jul 2011 [09:08h]     Bookmark and Share


REWE Touristik setzt auf Kundenempfehlungen

REWE Touristik setzt auf Kundenempfehlungen



Wintersaison 2011/12 bringt steigende Qualität zu stabilen Preisen

Köln – Gästeempfehlungen prägen ab Winter 2011/12 das Hotelangebot von ITS, JAHN REISEN und TJAEREBORG. Das Ziel: „Mindestens vier von fünf Gästen müssen ein Haus weiter empfehlen, damit es auf Dauer im Katalog bleiben kann“, kündigte der Sprecher der Geschäftsführung, Sören Hartmann, bei einer Pressekonferenz zur Vorstellung der Winterprogramme 2011/12 in Hamburg an. Der hohe Anspruch prägt im Winter das Angebot von ITS, JAHN REISEN und TJAEREBORG, der eigenen Hotels von CLUB CALIMERA, lti hotels und PrimaSol, und das zu stabilen Preisen.

In den ersten acht Monaten des Touristikjahres 2010/11 (31.10.) stieg die Gästezahl der REWE Touristik, mit ihren Marken ITS, JAHN REISEN und TJAEREBORG, im Vorjahresvergleich um 2 Prozent. Der Umsatz lag im selben Zeitraum um 4 Prozent über dem Vorjahreswert. „Das Plus entspricht unserer Planung und unseren Erwartungen“, sagte Hartmann. „Dieses Jahr liegt unser Fokus auf dem nächsten Schritt unserer Qualitätsoffensive. Die Gäste von ITS, JAHN REISEN und TJAEREBORG können sich auf die nächste Wintersaison freuen.“

Das Touristikjahr 2010/11 ist von einem uneinheitlichen Buchungsverlauf geprägt. Bis Ende Februar dominierten überdurchschnittlich hohe Buchungseingänge und -zuwächse. So wurden die besonders stark nachgefragten Sommerferientermine in diesem Jahr früher denn je gebucht – ein wichtiges Indiz für die Wahrnehmung der Marken, insbesondere ITS. „Familien, die an die Ferientermine gebunden sind, profitieren von einer frühen Buchung am stärksten“, sagte Hartmann. Seit März zeigte sich ein gedämpftes Buchungsverhalten, insbesondere infolge der Proteste in Nordafrika und des Libyenkonflikts. Eine Buchungswelle wie im Sommer 2010 nach dem Abpfiff der FIFA Fußball-Weltmeisterschaft wird für 2011 nicht erwartet.
 
Türkei, Bulgarien und Deutschland sind die Gewinner
Dem herausragend starken Buchungsstart folgte durch die Proteste in Tunesien und Ägypten eine deutliche Zurückhaltung bei der Reiseentscheidung für die nordafrikanischen Länder. Die Türkei und Bulgarien sind unter den Destinationen die Gewinner des Jahres 2010/11 mit einem Plus von 31 beziehungsweise 19 Prozent. Auf der Fernstrecke setzten sich insbesondere Kenia und die Malediven durch, mit plus 51 und plus 49 Prozent. Zu den Gewinnern zählen auch die Autoreisenziele, mit großem Abstand Deutschland (plus 30 Prozent), Tschechien (plus 20) und Österreich (plus 11 Prozent). Die Schweiz musste hingegen wegen des starken Schweizer Franken rund 10 Prozent weniger Gäste verbuchen. Rückläufig waren auch die Buchungen für Marokko und das Spanische Festland.

Winter 2011/12: Steigende Qualität – stabile Preise
Für die Wintersaison 2011/12 treibt die REWE Touristik ihre Produkt- und Qualitätsoffensive weiter voran. Steigende Qualität zu stabilen Preisen kündigen ITS, JAHN REISEN und TJAEREBORG an. Im Winter 2011/12 werden die Reisepreise mit durchschnittlich plus 2,5 Prozent weitgehend unverändert bleiben. Das leichte Plus ist insbesondere ausgelöst durch höhere Kerosinkosten und die Luftverkehrsabgabe, die erstmals in der Wintersaison anfällt.

Mindestens 80 Prozent Weiterempfehlungsrate ist das Ziel
„Deutschlands Urlauber ändern ihr Vorgehen. Sie reisen unvermindert, aber wählen gezielter aus“, sagte Sören Hartmann. Es entsteht ein neues Qualitätsbewusstsein, bei dem die Weiterempfehlung von Freunden, Bekannten, Experten im Reisebüro und in Bewertungsportalen deutlich an Gewicht gewinnt. „Doch glauben Sie nicht blind jeder Empfehlung im Internet“, merkte der Sprecher der Geschäftsführung an. „Wichtig ist, individuelle Bewertungen mit eigenen Qualitätsüberprüfungen vor Ort zu kombinieren und die richtigen Schlüsse zu ziehen. Das tun wir und damit geben wir unseren Gästen Orientierung“, so Hartmann weiter.
 
Die beste Werbung sei die Weiterempfehlung der Gäste. Sören Hartmann: „Wenn mindestens vier von fünf Gästen ein Hotel weiter empfehlen, dann entspricht dies unserem Maßstab. Bei  unseren eigenen Hotels der Marken CLUB CALIMERA, lti hotels ist die Weiterempfehlungsrate bereits noch höher. Unsere Qualitätskontrollen und  unsere Gästebefragungen tragen Früchte. Unsere Qualitätsoffensive greift. Diesen Weg werden wir mit unseren Hotelpartnern zügig weiter gehen.“

JAHN REISEN mit neuem Akzent: „Select“-Häuser und „Wellness-Oasen“
Die herausragenden Hotels hebt JAHN REISEN im Winter 2011/12 erstmals mit den neu geschaffenen Kennzeichen „Select“ für besonderen Service und besonderes Ambiente sowie mit „Wellness-Oasen“ für herausragende Angebote zu Entspannung, Bewegung und gesundem Genuss hervor. 75 „Select“-Häuser und 54 „Wellness-Oasen“ hat JAHN REISEN für die Wintersaison zusammen gestellt und mit einem eigens erstellten Kundenbarometer versehen. Das Kundenbarometer ist ein Navigationssystem für die Reisebuchung. Es charakterisiert die „Wellness-Oasen“ und die „Select-Häuser“ nach den Kriterien „Ambiente & Service“, „Wohnen & Wohlfühlen“, „Küche & Genuss“ sowie „Aktiv & Vital“.

Neben besonderer Wohlfühl-Atmosphäre und Wellness-Angeboten schätzen die Gäste von JAHN REISEN besonders Individualität. Deshalb hat JAHN REISEN für Winter 2011/12 sein Angebot an kleineren Spitzenhotels erweitert. Fünf „Small Luxury Hotels of the World“ sind neu im JAHN REISEN-Programm. Sie stehen für außergewöhnliches Ambiente, exklusiven Service und eine herausragende Lage und runden damit das Angebot von JAHN REISEN ab.

ITS verfeinert sein Programm für Familien und Langzeiturlauber
Mit einem deutlich ausgebauten und verfeinerten Programm bietet ITS im Winter 2011/12 eine noch größere Auswahl an Urlaubsreisen, insbesondere für Familien, aber auch für Paare und für Langzeiturlauber. Mit neuen Wanderreisen und einem deutlich ausgebauten Angebot an Radsportpaketen erweitert ITS zudem sein Angebot für Sportbegeisterte auf Mallorca.
Wie genau ITS für Winter 2011/12 sein Angebot auf die unterschiedlichen Interessen zuschneidet, zeigt sich auch an neuen Adressen in fernen Ländern, vom Fünf-Sterne-Familienhotel in Dubai nebst Wasserpark mit 30 Rutschen bis zu kleinen, ruhigen Badeorten in Sri Lanka zu einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis, darunter Tangalle und Nilaveli.

Für den Winterurlaub in Europa spricht ITS Autoreisen schneebegeisterte Familien und Wintersportler mit einem großen Angebot an Hotels an. Die gezielt ausgewählten Häuser bieten auch kostenbewussten Gästen, insbesondere Familien, optimale Unterkünfte nahe den Wintersport-Hotspots, aber außerhalb der hochpreisigen Zentren an. So lässt sich in Traditions-Skiorte wie Sankt Moritz und Kitzbühel eintauchen und zugleich die Familienkasse schonen. Bei vielen Häusern ist der Skipass im Reisepreis bereits inklusive.

Smartshopper wählen TJAEREBORG
TJAEREBORG ist im Winter 2011/12 besonders für jene Urlauber erste Wahl, die auf ein sehr gutes Preis-Le
istungs-Verhältnis setzen. Die Smartshopper finden insbesondere auf der Mittel- und Fernstrecke ein großes Hotelangebot zu sehr attraktiven Preisen. Sparvorteile von bis zu 20 Prozent eröffnen die 53 Turbofrühbucherangebote im neu gestalteten TJAEREBORG-Katalog. Klare Linie, klares Farbleitsystem und Preis, Tipps und Zusatzinformationen auf einen Blick vereinfachen das Finden des passenden Hotels.

Foto: Carstino Delmonte







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*