InterContinental eröffnet erstes Luxushotel in Porto – Das InterContinental Düsseldorf feiert mit „Portugal feeling auf der Kö“


29 Jun 2011 [11:58h]     Bookmark and Share


InterContinental eröffnet erstes Luxushotel in Porto – Das InterContinental Düsseldorf feiert mit „Portugal feeling auf der Kö“

InterContinental eröffnet erstes Luxushotel in Porto – Das InterContinental Düsseldorf feiert mit „Portugal feeling auf der Kö“



Mit dem InterContinental Porto-Palacio das Cardosas öffnet am 1. August das erste Luxushotel in Porto seine Pforten. Buchbar ist das Haus ab Mitte Juli.

Berlin/Düsseldorf –  Das Haus ist außerdem das erste InterContinental Hotel in Portugal. Es liegt im Herzen der Hafenstadt am Platz der Freiheit. Die 105 luxuriösen Hotelzimmer und 16 Suiten befinden sich in einem restaurierten Palast aus dem 18. Jahrhundert. “Es ist ein Privileg, ein Hotel in einem solchem Palast eröffnen zu dürfen”, sagt Pilar Monzon, General Manager, InterContinental Porto-Palacio das Cardosas. “Wir geben unseren Gästen die Möglichkeit, diese wunderbare Stadt mit unserem Concierge kennen zu lernen. Seine lokale Expertise und Verbindungen in die Region gibt er direkt an die Gäste weiter, damit sie die Stadt so erleben, wie es auch die Bewohner Portos tun”.

Düsseldorf feiert mit
Weltweit feiern InterContinental Hotels im Juni und im Juli die Eröffnung des ersten portugiesischen Hotels. Landestypische Spezialitäten und besondere Events bieten den Gästen einen Vorgeschmack auf das InterContinental Porto-Palacio das Cardosas: 350 Flaschen Portwein und eine Tonne Sardinen werden diese Woche an 19 InterContinental Hotels weltweit geliefert. Die Häuser in Deutschland und Österreich laden
ebenfalls zum Probieren ein: vom Cocktail à la Porto an der Rocks American Bar des InterContinental Berchtesgaden über portugiesisch inspirierte Alster-Tapas im InterContinental Hamburg bis hin zu Sardinen-Variationen und Portwein-Raritäten im InterContinental Wien sowie Vorspeisen wie Krabbensuppe oder Stockfisch mit Kichererbsen im InterContinental Frankfurt. Das InterContinental Berlin reicht landestypisches Gebäck und in Düsseldorf werden Gäste schon beim Check-In mit der Süßspeisenspezialität Pasteis de Nata verwöhnt. Zusätzlich stehen in den deutschen Häusern auch komplette Porto-Menüs auf der Speisekarte.

Luxuriöser Aufenthalt inmitten der Altstadt von Porto
Als erstes Luxushotel vor Ort ermöglicht das InterContinental Porto-Palacio das Cardosas den Gästen einen Aufenthalt im historischen Ambiente der von der UNESCO zum Weltkulturerbe gekürten Altstadt. Für die Neugestaltung des 200 Jahre alten historischen Palastes war der russische  Architekt Alex Kravetz verantwortlich. Er hat die traditionelle Architektur mit modernen Elementen verbunden. Hohe Decken und portugiesisches Dekor sind charakteristisch für das Hotel. Das Café Astoria ist eine Nachbildung des ursprünglichen Palastcafés. Beim Abendessen können die Gäste durch das majestätische Glasdach des Fine Dining Restaurants einen Blick in den portugiesischen Sternenhimmel genießen oder von der Bar des Hotels den Platz der Freiheit überblicken. Sehenswürdigkeiten wie die Clérigos Kirche, der Bolhão-Markt und das Altstadtviertel Ribeira liegen nur wenige Gehminuten vom Hotel entfernt. Der internationale Flughafen ist innerhalb von 15 Minuten Fahrt zu erreichen.

Das InterContinental Porto-Palacio das Cardosas bietet einen kostenlosen Internetzugang via Wi-Fi an und verfügt über 193 Quadratmeter Fläche für Meetings mit bis zu 100 Personen. Eigentümer des Hotels sind die Solitarie Hotels, betrieben wird es von der InterContinental Hotels Group (IHG).

Foto: Carstino Delmonte







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*