Luxemburg und Großregion – Kulturhauptstadt Europas 2007 im Weltkulturerbe Völklinger Hütte


14 Dez 2006 [10:41h]     Bookmark and Share




Das Weltkulturerbe Völklinger Hütte, selbst ein Hauptprojekt von Luxemburg und Großregion – Kulturhauptstadt Europas 2007, hatte in die Völklinger Hütte eingeladen um das Kulturhauptstadtjahr zu begrüßen.

2056 Menschen kamen der Einladung nach und feierten mit einem „Tag der offenen Tür“ den Start des Kulturhauptstadtjahres im Weltkulturerbe Völklinger Hütte.

Die Uraufführung von „Pelouse interdite – Rasen verboten!“ von Pia Müller einer einem Performance-Projekt, das in Zusammenarbeit mit dem Kulturministerium entwickelt wurde, bildete den Auftakt des „Tags der offenen Tür. Ilka von Häfen und Thomas Rössler waren die beiden Protagonisten, der ersten Performance , die mit dem Titel „Um-Walzer“, den Wandel der Völklinger Hütte vom Industriestandort  zu einem der aufregendsten Kulturstandorte erzählte.

[GADS_NEWS]Prof. Thomas Duis, Rektor der Hochschule für Musik und Prof. Robert Leonardy, Leiter der Musikfestspiele Saar, Prof. Robert Leonardy, gaben in der Matinée eine musikalische Visitenkarte ihrer Projekte ab, die auch bei „Luxemburg und Großregion – Europäische Kulturhauptstadt Europas 2007“ vertreten sein werden.

Die neue „Bluebox“, der umgestaltete der Eingangsbereich der Gebläsehalle  stimmt die Besucher künftig auf  die Feierlichkeiten des Kulturhauptstadtjahres  ein. Farblich passend blau zum Kulturhauptstadtjahr 2007 fungiert sie von nun an als zentraler Informationsraum für alle Events und Ereignisse, die „Luxemburg und Großregion – Kulturhauptstadt Europas 2007“ betreffen.

Danach waren Die Besucher eingeladen, das Weltkulturerbe Völklinger Hütte und die aktuellen Ausstellungen zu besichtigen. Die Ausstellung „Macht & Pracht. Europas Glanz im 19 Jahrhundert“ wurde offiziell verlängert und erlaubt es den Besuchern noch bis 15 April 2007, in über 230 Exponaten die Zeit von 1830 bis 1900 lebendig werden und sich von dem Glanz des Adels und Großbürgertums „verführen“ zu lassen.

Das Saarland feiert 2007 seinen  50. „Geburtstag“. Das Weltkulturerbe Völklinger Hütte läßt mit seiner Ausstellung “Weltereignisse – Meisterwerke der Reportagefotografie von Associated Press“, begleitend zu den 50 Jahren des Saarlandes die Ereignisse Revue passieren, die von Außen die Geschichte des Saarlandes ein stückweit mitprägten. Zu sehen sind die

 72 großformatigen Bilder bis 31. Dezember 2007 in der Möllerhalle.

An diesem Tag der offenen Tür wurde die Erzhalle des Weltkulturerbe Völklinger Hütte erstmals den Besuchern zugänglich gemacht. Der genietete Stahlfachwerkbau ist eines der ältesten Gebäude der Völklinger Hütte. Hier, wo einstmals die  Schätze der Völklinger Hütte lagerten, richtet das Weltkulturerbe Völklinger Hütte ein Ideenlaboratorium ein, indem Unternehmen, Firmen, Gruppen, Schulen aber auch Einzelpersonen eingeladen sind eine Welt von morgen zu entwerfen . Unter der Leitung von international renommierten Moderatoren richtet das Weltkulturerbe Völklinger Hütte Zukunftswerkstätten zum Thema “Unsere Welt von morgen” ein. Die Ergebnisse münden in einen Zukunftskongress und werden im Genius I. Die Mission: entdecken erforschen erfinden. Ab dem 13. Mai 2007 vorgestellt.

Bewerben können sich alle Interessierten sich beim Weltkulturerbe Völklinger Hütte per Mail unter:  idee@voelklinger-huette.org  per Fax unter 06898 / 9 100 111 oder per Post an Weltkulturerbe Völklinger Hütte, 66302 Völklingen







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*