Radsport in Thailand für einen guten Zweck


22 Jun 2011 [12:14h]     Bookmark and Share


Radsport in Thailand für einen guten Zweck

Radsport in Thailand für einen guten Zweck



Die Tour de Thailand – Northeastern Ride vereint sportliches Sightseeing und soziales Engagement

Farnkfurt – Vom 6. bis zum 16. Juli steht bereits zum vierten Mal seit 2008 die elftägige Tour de Thailand – Northeastern Ride, ehemals bekannt als Tour de Isan, durch den Nordosten Thailands an. Acht Tage davon verbringen die Teilnehmer auf dem Fahrrad und legen dabei eine Strecke von knapp 800 Kilometern entlang des Mekong Flusses zurück. Um an der Tour de Thailand – Northeastern Ride teilnehmen zu dürfen, muss jeder Radsportler im Voraus mindestens 500 US-Dollar an Spenden aufbringen, die anschließend an die Organisation Operation Smile gehen. Mit diesem Geld ermöglicht die Organisation Kindern mit Gesichtsdeformierungen eine Operation und somit ein neues Lächeln. In den letzten Jahren sind dadurch über 1.000.000 Baht, umgerechnet ca. 23.000 Euro, gesammelt worden.

Die Strecke beginnt in Nong Khai an der nördlichen Grenze zu Laos und führt über Nakhon Phanom und Mukdahan nach Ubon Ratchathani. Auf den 60 bis 120 Kilometer langen Tagestouren passieren die Teilnehmer endlose grüne Reisfelder mit Blick auf pittoreske Berglandschaften. Feldwege und gepflasterte Straßen wechseln sich ab auf der Strecke vorbei an kleinen Dörfern, deren Einwohner nur selten Fremde zu Gesicht bekommen. Etappenweise wird die Gruppe von einheimischen Radfahrenthusiasten begleitet, was den Teilnehmern die seltene Möglichkeit verschafft, einen direkten Austausch mit der lokalen Bevölkerung zu erfahren. Zwischendurch wird an einem Tempel gehalten oder die Mittagspause in einem abgelegenen Thairestaurant verbracht.

Zum krönenden Abschluss der Tour wird in Ubon Ratchathani die internationale Wachsfigurenparade, ein traditionelles Fest der Region, besucht. Kurzentschlossene können sich noch bis zum 24. Juni 2011 für diese Tour registrieren. Neben dem Spendenbetrag belaufen sich die Kosten für die Teilnahme auf 995 US-Dollar. In dem Preis sind Unterkunft, Verpflegung und Begleitfahrzeuge mit inbegriffen.

Für Radsportler bietet Thailand im November 2011 noch eine weitere Tour de Thailand, die sich von Nord nach Süd erstreckt. 28 Tage umfasst die Tour, die mit 2.170 Kilometern mehr als doppelt so lang wie die Tour de Thailand – Northeastern Ride ist und von Chiang Mai über Kanchanaburi nach Phuket führt. 

Foto: Carstino Delmonte







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*