INRIX startet Website mit kostenlosen Verkehrsinformationen in Echtzeit für Verkehrsministerien und -ämter in ganz Europa


14 Jun 2011 [15:11h]     Bookmark and Share


INRIX startet Website mit kostenlosen Verkehrsinformationen in Echtzeit für Verkehrsministerien und -ämter in ganz Europa

INRIX startet Website mit kostenlosen Verkehrsinformationen in Echtzeit für Verkehrsministerien und -ämter in ganz Europa



NRIXTraffic.eu liefert Daten zum Verkehrsfluss in Städten, bundesweit und über Ländergrenzen hinweg

Lyon – INRIX, der führende Anbieter von Verkehrsinformationen und Fahrerdiensten, stellt auf der ITS Europe 2011 in Lyon den Service INRIXTraffic.eu vor. INRIXtraffic.eu ist der erste Webservice, der Verkehrsverantwortlichen auf Bundes-, Regional- und Kommunalebene in Echtzeit ein umfassendes Bild über den Verkehrsfluss auf den grössten Autobahnen Europas liefert.

Verkehrs- und Transporteinrichtungen der Länder, Polizeibehörden und Einsatzzentralen bekommen direkten Zugang zu einer Seite, die ihnen hilft, Verkehrsabläufe zu managen, Einsätze zu koordinieren und die öffentliche Sicherheit zu gewährleisten. Die Registrierung ist online möglich.

„INRIXTraffic.eu liefert Verkehrsministerien und deren Partnern einen Gesamtblick auf das Netzwerk von Autobahnen und Schnellstrassen in ganz Europa. Gerade in Zeiten mit erhöhtem Verkehrsaufkommen ist
dies ein wichtiger Aspekt, um auch weiter einen effizienten Betrieb gewährleisten zu können“, sagt Rick Schuman, Vice President of Public Sector bei INRIX. „Der Service trägt dazu bei, die Mobilität und die öffentliche Sicherheit im gesamten europäischen Strassennetzt sicherzustellen, und ist somit von unschätzbarem Wert.“

Die Webseite steht exklusiv Angestellten der öffentlichen Hand und deren Partner vor Ort zur Verfügung, die die Strassen Europas betreiben, verwalten, überwachen oder planen. Zunächst werden auf INRIXTraffic.eu 160.000 Strassenkilometer in folgenden Ländern abgedeckt:

   – Grossbritannien
   – Frankreich
   – Deutschland
   – Belgien
   – Niederlande
   – Ungarn
   – Österreich
   – Schweiz
   – Luxemburg

Die in Echtzeit zur Verfügung gestellten Daten, die die Grundlage für INRIXTraffic.eu bilden, kommen von Millionen von Fahrzeugen mit GPS-Sendern. Diese Fahrzeuge liefern kontinuierliche Informationen
zum Standort und aktuellen Geschwindigkeiten an INRIX; jedes Fahrzeug, jede Minute, im Schnitt sieben Stunden pro Tag. Der Grossteil des INRIX-Netzwerks besteht aus kommerziellen Flotten wie Taxis, Zustelldienste oder Speditionen. INRIX analysiert diese Daten zusammen mit Daten von privaten PKWs, Smartphones, Strassensensoren und hunderten weiteren Quellen und bietet so einen Service mit
einmaliger Abdeckung und Qualität.

Grundlage für INRIXTraffic.eu ist der im Vorjahr eingeführte Webservice INRIXTraffic.us. In 45 von 50 Bundesstaaten der USA nutzen heute mehr als 600 Anwender der öffentlichen Hand den INRIX-Service
für tagtägliche Abläufe, Verkehrsinformations-Dienste und Leistungsanalysen.

Foto: Edgar Delmonte







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*