Neue Lufthansa – Tochter startet ab Frankfurt


08 Jun 2011 [11:20h]     Bookmark and Share


Neue Lufthansa – Tochter startet ab Frankfurt

Neue Lufthansa – Tochter startet ab Frankfurt



Die türkische Lufthansa-Tochter Sun Express hat zusätzlich eine deutsche Ableger gegründet. „Deutsche SunExpress“ hat nun die Betriebsgenehmigung durch das Luftfahrt-Bundesamt erhalten und bietet erste Flüge von Frankfurt nach Antalya und Malatya und von Stuttgart nach Gaziantep an.

Frankfurt – Die neue Fluggesellschaft SunExpress Deutschland hat am 8. Juni ihren Flugbetrieb aufgenommen, unmittelbar nachdem das Luftfahrt-Bundesamt (LBA) dem Unternehmen die Betriebsgenehmigung (Operating License) erteilt hat. Die Airline starteten drei Boeing 737-800 mit den Registrierungen D-ASXD , D-ASXF und D-ASXS von Frankfurt nach Antalya an der Türkischen Riviera, von Frankfurt nach Malatya sowie von Stuttgart nach Gaziantep – beide Städte sind aufstrebende Zentren im Südosten der Türkei.

„Auf unseren ersten drei Verbindungen zum Start von SunExpress Deutschland wurden insgesamt mehr als 500 Passagiere in die Türkei geflogen. Dies zeigt, dass wir mit unserem Angebot und der erwarteten Nachfrage richtig liegen. Wir freuen uns sehr über die vom Luftfahrt-Bundesamt erteilte Betriebsgenehmigung und bieten unseren Kunden mit der neuen SunExpress Deutschland ein überzeugendes Produkt zu attraktiven Preisen an. Die Marke SunExpress wird ab jetzt von zwei Airlines – einer deutschen und einer türkischen – durch die Welt des Luftverkehrs getragen“, so Paul Schwaiger, der Geschäftsführer der SunExpress Deutschland GmbH. Bei der Gründung der neuen Fluglinie dürften primär rechtliche Gründe den Ausschlag gegeben haben. Einen besseren Kundendienst verspricht die „Deutsche Sun Express“ gegenüber der türkischen Firma jedenfalls nicht.

Neben Sun Express ist die Deutsche Lufthansa auch an zahlreichen anderen Fluggesellschaften in Europa und weltweit beteiligt und hat damit an einigen Flughäfen – darunter Wien – eine fast schon marktbeherrschende Stellung. Dazu gehören unter anderen:

Austrian Airlines (Österreich)

Austrian Arrows (Österreich)

Air Dolomiti (Italien)

British Midland – BMI (Großbritannien)

Brussels Airlines (Belgien)

Edelweiss Air (Schweiz)

Eurowings (Deutschland)

Germanwings (Deutschland)

Lauda Air (Österreich)

Luxair (Luxenburg)

Lufthansa Italia (Italien)

Lufthansa City Line (Deutschland)

Sunexpress (Türkei)

Deutsche Sun Express (Deutschland)

Swiss European Air Lines (Schweiz)

Swiss International Air Lines (Schweiz)

Jet Blue (USA)

 

Die neue Airline operiert unter dem Drei-Letter-Code SXD, als Zwei-Letter-Code wird XG verwendet. Die Gesellschaft bietet aktuell Nonstop-Verbindungen zu mehreren aufstrebenden türkischen Städten und zu Ferienzentren wie Antalya an. Die Flotte wird bis Herbst auf insgesamt sechs Boeing 737-800 wachsen, SunExpress wird dann auch Destinationen am Roten Meer bedienen.

Foto: Carstino Delmonte







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*