VIR Online Innovationstage: Pocketvillage GmbH bei VIR Innovationswettbewerb „Sprungbrett“ als bestes Start-up ausgezeichnet


06 Jun 2011 [13:38h]     Bookmark and Share


VIR Online Innovationstage:  Pocketvillage GmbH bei VIR Innovationswettbewerb „Sprungbrett“ als bestes Start-up ausgezeichnet

VIR Online Innovationstage: Pocketvillage GmbH bei VIR Innovationswettbewerb „Sprungbrett“ als bestes Start-up ausgezeichnet



Xamine GmbH setzt sich in der Kategorie „Established“ durch – Verband Internet Reisevertrieb e.V. und Partner ITB Berlin würdigten Innovationen

Berlin  – Die Meta-Suchmaschine pocketvillage hat beim VIR Innovationswettbewerb „Sprungbrett 2011“ den ersten Platz in der Kategorie „Start-up“ gewonnen. Mit ihrer Suchmaschine für außergewöhnliche Nischenangebote mit sozialem Anspruch setzte sich das junge Unternehmen am 31. Mai 2011 im Marshall Haus auf dem Gelände der Messe Berlin im Rahmen der VIR Online Innovationstage gegen vier Mitbewerber durch. Der Verband Internet Reisevertrieb e.V. (VIR) und die Jury würdigten vor allem die Innovationskraft und die Nutzerfreundlichkeit der neuen Plattform. Europas führendes Hotelportal HRS stiftete das Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro an Gründer und Geschäftsführer Florian Harkort. Von der ITB Berlin winkt den Gewinnern ein Messestand auf der ITB Berlin 2012 oder wahlweise eine eigene Pressekonferenz. Zusätzlich wird pocketvillage mit einer Studie der FH Bad Honnef–Bonn belohnt, die das Unternehmen dort in Auftrag geben kann.

Auf dem zweiten Platz folgte Artguide GmbH, die mittels einer iPhone-Applikation individuelle Kunstführungen direkt vor Ort für Kunst- und Kulturinteressierte möglich machen. Den dritten Platz belegte Webologen Gbr mit Tripalyzer, einem neuen Such- und Buchungsprozess für touristische Leistungen. Die Zweit- und Drittplatzierten aus der Kategorie „Start-up“ erhalten einen Mietwagen-Gutschein von Sunny Cars.

„Wir sind vollkommen überwältigt, den Preis gewonnen zu haben”, freute sich Florian Harkort, Geschäftsführer pocketvillage. „Der offizielle Launch von pocketvillage.com auf der ITB Berlin ist erst wenige Wochen her und schon setzen wir uns hier als bestes Start-up durch, das ist wirklich unglaublich! Wir sind dankbar für so viel positives Feedback.“

„Wir waren begeistert, mit welchen innovativen, aber vor allem nutzbringenden neuen Produkten die Anwärter des Sprungbrett-Wettbewerbs dieses Jahr angetreten sind“, erklärte Michael Buller, Vorstand VIR. „Die Innovationskraft der Einreichungen zeigt uns, dass in der Online-Reiseindustrie immer noch ein enormes Potenzial steckt.“

In der Kategorie „Established“ hatte das Unternehmen Xamine die Nase vorn, die mit der neuen Technologie „AD IFF für Xamine Brand Protect“ das illegale Entführen von AdWords-Anzeigen durch Affiliates sicher unterbinden. Geschäftsführer Peter Herold durfte sich über ein iPad 2, gestiftet von Allianz Global Assistance freuen. Den zweiten Platz konnte Omikron Dataquality GmbH ergattern. Mit der semantischen Reisesuche FACTFinder Travel werden die frei formulierten Reisewünsche des Kunden verstanden, richtig interpretiert und führen so schneller und effizienter zur Buchung. Drittplatzierte waren DB Vertrieb GmbH in Zusammenarbeit mit Opodo. Das Unternehmen hat eine XML-Schnittstelle entwickelt, die es Dritten ermöglicht, Bahnprodukte einfach in ihre bestehenden Prozesse zu integrieren und zusätzliche Verkäufe zu erzielen.

„Als Partner der VIR Online Innovationstage sind wir stolz darauf, bereits zum dritten Mal Austragungsort dieser hochkarätig besuchten Veranstaltung sein zu dürfen“, sagte Dr. Martin Buck, Direktor des KompetenzCenter Travel und Logistics der Messe Berlin. „Gerade das Thema Travel Technology ist aus der Reisebranche nicht mehr wegzudenken und einer der großen Innovationstreiber unserer Industrie.“

Foto: Edgar Delmont







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *