Düsseldorf: „Compete 2011“ geht in die Schlussrunde


26 Mai 2011 [13:14h]     Bookmark and Share


Düsseldorf: „Compete 2011“ geht in die Schlussrunde

Düsseldorf: „Compete 2011“ geht in die Schlussrunde



Internationaler Autorenwettbewerb mit „SMS-Kurzlyrik“, „Blog“ und „Poetry Clips“/Bereits 133 Beiträge im Netz

Der 2. Internationale Jugendautorenwettbewerb „Compete 2011“, eine Kooperation des Heinrich-Heine-Instituts, des ZAKK, des Literaturbüros NRW und der „Arbeitsgemeinschaft Bücherbummel auf der Kö“, geht in die entscheidende Phase. Passend zum diesjährigen Motto des Bücherbummels und der 1. Düsseldorfer Literaturtage („Heines Europa heute“) wurde der Wettbewerb multinational ausgeschrieben. Nachwuchsautoren aus aller Welt können sich mit deutsch- oder englischsprachigen Texten beteiligen, inhaltliche Einschränkungen gibt es nicht: Vom sprachspielerischen Ad-Hoc-Gedicht über spannende Prosa hin zu nachdenklichen Essays ist alles möglich.

Bereits 133 Beiträge stehen bislang im Netz und können vom interessierten Publikum gesichtet und bewertet werden unter: www.compete2011.net. Das Portal verzeichnet schon jetzt eine sehr gute Zugriffsrate von nahezu 300.000 Hits seit Netzstellung vor zwei Monaten. Aufgerufen wurde die Seite von Nutzern weltweit, unter anderem aus den USA, Großbritannien, Frankreich, Hongkong, China und Sierra Leone.

Erfreulicher Weise nehmen diesmal auch viele Jugendliche mit Migrationshintergrund am Wettbewerb teil. Die Qualität der Beiträge ist oft gut, teilweise sehr gut. Zusendungen erfolgten aus dem gesamten Bundesgebiet, aus der Schweiz und Österreich.

Noch bis zum 10. Juni, 11 Uhr, können Jugendliche bis 25 Jahre Beiträge in den Sparten „SMS-Kurzlyrik“, „Blog“ und „Poetry Clips“ einreichen und je 1.000 Euro gewinnen, indem sie ihre Texte eigenständig im Portal www.compete2011.net hochladen. Besonders in der Kategorie „Poetry Clips“ besteht noch Nachholbedarf, hier sind die Siegchancen am größten!

Am 10. Juni um 18 Uhr findet dann im ZAKK (Fichtenstraße 40) die offizielle Abschlussveranstaltung mit Preisverleihung statt. Die Jury wird gebildet aus: Dr. Sabine Brenner-Wilczek (Heine-Institut), Philipp Holstein (Rheinische Post), Maren Jungclaus (Literaturbüro NRW) und Ulrike Merten (NRZ). Die Moderation der Veranstaltung übernehmen  Pamela Granderath und Dr. Enno Stahl. „Compete 2011“ wird gefördert von der Stadt Düsseldorf und dem Land NRW.

Foto: Edgar Delmont







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*