BARIG und DRV kündigen engere Zusammenarbeit an


24 Mai 2011 [11:49h]     Bookmark and Share


BARIG und DRV kündigen engere Zusammenarbeit an

BARIG und DRV kündigen engere Zusammenarbeit an



Strategische Partnerschaft

Frankfurt – Das Board of Airline Representatives in Germany e.V. (BARIG) und der Deutsche ReiseVerband (DRV) wollen künftig enger miteinander zusammenarbeiten. „Uns verbinden viele Themen, über die wir zwar bereits gemeinsam reden, die wir nun aber auch verstärkt mit einer Stimme nach außen ansprechen und kommunizieren werden“, so BARIG-Generalsekretär Martin Gaebges. Dazu gehören beispielsweise Luftverkehrssteuer, Klimaschutz im Reiseverkehr, reiserechtliche Fragen oder Entwicklungen bei den Computerreservierungssystemen und Ablaufprozessen, die gleichermaßen die DRV-Mitglieder als auch die BARIG-Mitglieder betreffen.

„Die Sicherung eines fairen und klimafreundlichen Wettbewerbs, ein optimiertes Krisenmanagement bei unvorhergesehenen Ereignissen oder in Fällen höherer Gewalt sowie die Effizienzsteigerung in den Ablaufprozessen zwischen den Reise-Dienstleistern ist ein gemeinsames Anliegen, das es auszubauen gilt“, so DRV-Hauptgeschäftsführer Hans-Gustav Koch. „Wir wollen zugunsten unserer Endkunden und Mitglieder gemeinsam wirksame Wege finden, um zwecklosen Belastungen für die Reiseverkehrsindustrie seitens der Politik in Deutschland und der EU entgegenzuwirken“, so beide Partner. „Steigende Kosten etwa durch Steuern und Entgelte resultieren in höheren Ticketpreisen – und die verteuern auch den Urlaub der Bundesbürger“, verdeutlicht DRV-Hauptgeschäftsführer Koch die negativen Auswirkungen von Erhöhungen.

Neben einer verstärkten Lobbyarbeit  auf deutscher und europäischer Ebene ist darüber hinaus eine intensivere Zusammenarbeit bei der Durchsetzung von Nachhaltigkeitszielen und international einheitlichen Sicherheitskonzepten mit kürzeren Wartezeiten an den Flughäfen, EU-rechtlichen Anliegen im Verbraucherschutz als auch bei Fragen intermodaler Verkehrskonzepte, bei denen Luft-, Schienen- und Straßenverkehr vernetzt werden, geplant.                                                                                                                                                     

BARIG (Board of Airline Representatives in Germany) e.V. vertritt und fördert die gemeinsamen Interessen von mehr als 100 Airline-Mitgliedern. Dazu gehören nationale wie auch internationale Fluggesellschaften aus dem Bereich Linienflug, Ferienflug, Air Cargo und Business Aviation die im deutschen Markt tätig sind. Der Verband mit Sitz in Frankfurt am Main setzt sich seit seiner Gründung 1951 für die Verbesserungen der vertrieblichen und operationellen Bedingungen des Flugverkehrs in Deutschland ein. Im Rahmen des Engagements als repräsentative Einrichtung nimmt BARIG stellvertretend für die Fluggesellschaften Stellung zum Thema Wirtschaftsfaktor Luftfahrt ebenso wie zu den Perspektiven im Luftverkehr, zu Standortfragen für Flughäfen sowie zu Themen rund um Fluglärm, Umwelt und Sicherheit. Weitere Einzelheiten auf www.barig.org.

 

Der Deutsche ReiseVerband (DRV) ist die führende Interessenvertretung aller Unternehmen der Reisebranche in Deutschland. Er repräsentiert Reiseveranstalter und Reisebüros aller Organisationsformen und Größen, Leistungsträger (Anbieter von Einzelleistungen in der Reisebranche) und ausländische Fremdenverkehrsämter gegenüber der Politik und der Wirtschaft im In- und Ausland. Er informiert die Öffentlichkeit über die Vorteile der organisierten Reise und den professionellen Reisevertrieb. Zugleich stärkt er die organisierte Urlaubsreise und die professionell vermittelte Geschäftsreise. Der DRV ist nach dem amerikanischen ASTA und der englischen ABTA der drittgrößte Verband der Reisebranche weltweit. www.drv.de

 

Foto: Carstino Delmonte

 







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *