RheinRadWeg: Ausflugstipps zwischen Drachenfels und Emmerich


19 Mai 2011 [13:54h]     Bookmark and Share


RheinRadWeg: Ausflugstipps zwischen Drachenfels und Emmerich

RheinRadWeg: Ausflugstipps zwischen Drachenfels und Emmerich



Per Mausklick alle Sehenswürdigkeiten entdecken

Niederrhein – Wunderland Kalkar, Terra Zoo Rheinberg oder Schloss Benrath – das sind nur einige von unzähligen Sehenswürdigkeiten und Attraktionen entlang des Rheinradweges in Nordrhein-Westfalen, vom Drachenfels bis Emmerich. In fast jedem Ort ist bei einem Tagesausflug etwas Neues zu entdecken. Um den Besuchern einen besseren Überblick zu ermöglichen, finden sich auf der Internetseite eine Vielzahl von Ausflugstipps. Die Radtouristen können den Rheinradweg dazu in drei Abschnitte unterteilen: Bad Honnef-Bonn-Köln, Köln-Düsseldorf-Duisburg oder Duisburg-Wesel-Emmerich.

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten sind jeweils auf einer Landkarte mit Symbolen gekennzeichnet. Angefangen von Burgen und Schlössern, Industriekultur und Kirchen bis hin zu Schwimmbädern und Thermen, Städten und Denkmälern bis zu Häfen und Zoos gibt es alle Informationen per Mausklick. Doch damit nicht genug: Zu jedem Ort gibt es weiterführende Informationen und Links, so dass die Besucher ihre Radtour entlang des Rheinradwegs bis ins kleinste Detail planen können.

Buchungsmöglichkeiten zum RheinRadWeg gibt es bei der Niederrhein Tourismus GmbH: Telefon 02162-8179333, per E-Mail oder im Internet .

Der RheinRadWeg ist ein 1.400 Kilometer langer Radfernweg, der durch vier Länder vom Quellgebiet des Rheins in den Schweizer Alpen bis zur Mündung bei Rotterdam führt. Eine der abwechslungsreichsten Abschnitte ist die Strecke in Nordrhein-Westfalen. Das Projekt wurde im Rahmen des aus dem EFRE kofinanzierten Operationellen Programm für NRW im Ziel „Erlebnis.NRW“ ausgewählt.

Foto: Edgar Delmont







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *