Mit dem Widder Hotel Zürichs romantische Seite entdecken


17 Mai 2011 [09:20h]     Bookmark and Share


Mit dem Widder Hotel Zürichs romantische Seite entdecken

Mit dem Widder Hotel Zürichs romantische Seite entdecken



Love in the city

Zürich – Endlich ist die warme Jahreszeit gekommen. Höchste Zeit für alle Verliebten, sich in Zürichs malerischer Kulisse auf die Spuren berühmter Paare zu begeben: 1905 führte Thomas Mann die Hochzeitsreise mit seiner Frau Katja erstmals in die Stadt an der Limmat. Richard Wagner verliebte sich hier heimlich in die Mäzenin Mathilde Wesendonck, und wurde so zu seiner berühmten Oper „Tristan und Isolde“ inspiriert. Superstar Tina Turner fand mit ihrem Lebensgefährten ihr Glück am Ufer des Zürichsees.

Ob zu Fuß oder vom Wasser aus – die pittoreske Stadt versprüht ihr romantisches Flair. Prachtvolle, historische Bauten, wie die Kirche Fraumünster mit ihrem beliebten Chagall-Fenster, prägen das Bild. Ein architektonisches Juwel bildet die unter Denkmalschutz stehende Boutique des Cafés Péclard im einstigen Schober. Handgefertige Maccarons oder die fruchtig leichten Patisserie-Neuheiten können hier ausgewählt und auf einer der vier liebevoll gestalteten Etagen des Kaffeehauses verköstigt werden. Ein herrlicher Alpenblick offenbart sich von den zwei schwimmenden Inseln des Seebads Enge im Zürichsee. Verträumte Parks und Gärten laden zu idyllischen Spaziergängen. Im Rieterpark überrascht das Café des Rietberg Museums mit Picknickkörben voller Köstlichkeiten, die an lauschigen Plätzen in der grünen Oase genossen werden können. Beliebter Treffpunkt für Pärchen ist der Park Lindenhof. Von hier hat man eine traumhafte Aussicht über die Dächer der Altstadt. Dort, inmitten des Augustiner Quartiers, entfaltet sich das Widder Hotel, das mit seinen neun sorgfältig restaurierten, spätmittelalterlichen Häusern malerisches Refugium in Zürich ist. 

Besonderer Clou des Luxushotels: Gäste können nicht nur eine unvergessliche Zeit mit der oder dem Liebsten verbringen, sondern sich Dank des Arrangements „Lieblingszimmer“ vor Ort ihr Wunschzimmer selbst auswählen und zwei Tage darin residieren. Das Angebot „Lieblingszimmer“ enthält zwei Übernachtungen, Frühstücksbuffet im Pavillon und eine kleine Flasche Champagner auf dem Zimmer. Komplementiert wird es durch einen PKW Stellplatz in der Garade sowie die verlängerte Abreise bis 14 Uhr. Kulinarischer Höhepunkt ist ein exquisites 3-Gänge-Menü im preisgekrönten Widder Restaurant (Getränke extra). Das Arrangement kostet bis 31.12.2011 im Superior Doppelzimmer CHF 1.320,- (ca. 1.005 €) bzw. im Deluxe Doppelzimmer CHF 1.590,- (ca. 1.211 €).

Alle 49 Zimmer und Suiten im Widder Hotel sind in ihrem Design, ihrer Ausstattung und ihrem Grundriss einzigartig. Historische Spuren sind in jedem Raum zu entdecken: wie die alten Nussbaumtäfelungen im Zimmer 204 im „Haus zur Pfeife“, die von der herrschaftlichen Ausstattung der Räume in früheren Zeiten zeugen. Oder eine alte, umrankte Mauernische, die im Zimmer 311 im „Haus zum Bauknecht“, als Schreibtischablage dient. Ergänzt werden die nostalgischen Elemente durch moderne Klassiker wie Möbelstücke von Le Corbusier und Mies van der Rohe. Eileen-Gray-Tische und Eames-Chairs fügen sich kunstvoll in die außergewöhnlichen Raumkonzepte ein.

Foto: Carstino Delmonte







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*