Alle Zeichen stehen auf Wachstum – Hoteleinkauf wird ausgebaut


16 Mai 2011 [10:49h]     Bookmark and Share


Alle Zeichen stehen auf Wachstum – Hoteleinkauf wird ausgebaut

Alle Zeichen stehen auf Wachstum – Hoteleinkauf wird ausgebaut



Sameh Shalaby verstärkt ab sofort den Hoteleinkauf für alltours

Duisburg – alltours, Deutschlands größter konzernunabhängiger Reiseveranstalter setzt weiterhin auf den Ausbau seiner Kernressorts. alltours investiert derzeit gezielt in den Bereich Hoteleinkauf. Für seine Expansionsstrategie in Zielgebieten wie zum Beispiel Nordafrika hat das Unternehmen jetzt den renommierten Branchenprofi Sameh Shalaby (47) verpflichtet. Der Ex-Rewe Manager ist ab sofort für alltours als Gebietsbereichsleiter tätig.

„Mit Sameh Shalaby haben wir einen der profiliertesten Volltouristiker in Deutschland gewinnen können. Darüber freuen wir uns, weil er uns mit seinem Netzwerk und seiner Expertise helfen wird, unser Produkt weiter zu verbessern und unser Wachstum voranzutreiben“, sagte Dierk Berlinghoff, Geschäftsführer Touristik bei alltours.

Sameh Shalaby hat bis vergangenen Dezember 18 Jahre lang für die Rewe-Touristik gearbeitet, zuletzt als Bereichsleiter Flug Nah Ost. Er hatte großen Anteil an der Entwicklung des Veranstalters im östlichen Mittelmeer und in Nordafrika. Seine Karriere startete Shalaby 1986 bei R&H Voyages in seinem Geburtsland Ägypten. 1993 folgte der Wechsel zu ITS Reisen. Nach diversen Aufgaben im Einkauf und im Produktmanagement für Ägypten, Tunesien und Marokko stand er sechs Jahre dem Profitcenter Nordafrika/Orient bei der Rewe-Touristik vor.

Als Bereichsleiter Flug Nah Ost verantwortete er seit 2008 die Ergebnisse in zwölf Zielgebieten für ITS, Jahn-Reisen und Tjaereborg. „Ich freue mich auf die neue Aufgabe, weil alltours sich zu einem klaren ergebnisorientierten Expansions- und Wachstumskurs bekennt. Das ist eine Ausrichtung, die mir gefällt und die meinen Fähigkeiten sehr entgegenkommt“, sagte Sameh Shalaby.

Foto: Alltours







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *