Düsseldorf: „Pink Wednesday“ auf der ESC-Festivalbühne


10 Mai 2011 [10:03h]     Bookmark and Share


Düsseldorf: „Pink Wednesday“ auf  der ESC-Festivalbühne

Düsseldorf: „Pink Wednesday“ auf der ESC-Festivalbühne



Der „Pink Wednesday“ steigt am Mittwoch, 11. Mai, 19 bis 22 Uhr, auf der ESC-Festivalbühne am Johannes-Rau-Platz.

Düsseldorf – Freddy Fischer und die Cosmic Rocktime Band werden den Abend eröffnen. Die Besucher dürfen sich auf  Unterhaltungsmusik mit Soul- und Disco-Rhythmen freuen. Ab ca. 20.45 Uhr übernimmt die britische Popband „Right said Fred“ und wird für ausgelassene Partystimmung sorgen.

Das große Bühnenprogramm auf dem Johannes-Rau-Platz geht bis zum 14. Mai, dem Finaltag des Eurovision Song Contest. Unter anderem stehen in dieser Woche noch Jennifer Kae, Cassandra Steen und die Heavytones, bekannt als TV-Total Studioband, auf der Bühne. Am Finaltag findet dort auch das Public Viewing zum ESC statt.

Foto: Carstino Delmonte

 

Rahmenprogramm zum Eurovision Song Contest

Öffentliches Tanztraining auf dem Marktplatz
Die Teilnehmer des Eurovision Song Contest wissen, dass zu einer gelungenen Bühnenshow eine Choreographie gehört, die zur Musik passt, sie aufnimmt und optisch unterstützt. 16 Tänzerinnen des Turnvereins 1905 Unterbach im Alter von 12 bis 15 Jahren machen Musik in Tanzschritten sichtbar. Die „Key Dancer“ zeigen ihr Können in einem öffentlichen Training am Mittwoch, 11. Mai, von 18 bis 19.30 Uhr auf dem Marktplatz vor dem Rathaus. Jeder, der sich schon immer für Showtanz und Cheerleading interessiert hat, ist herzlich eingeladen, mitzumachen.

Zur Gruppe der Dragon Girls gehörend, sind die „Key Dancer“ seit Jahren im Bereich Cheerleading professionell aktiv. In diesem Jahr haben sie als viertbestes Team die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft im Cheerleading und Cheerdance erreicht und werden im Mai in Chemnitz bei der Deutschen Meisterschaft antreten.

Kinder und Jugendliche malen am Rathaus  Wünsche und Träume zum ESC
Das Herz vieler Kinder und Jugendlicher aus Düsseldorf schlägt für den Eurovision Song Contest (ESC). Das hat unter anderem der große Schulaktionstag auf der ESC-Festivalbühne am Rathaus gezeigt. Diese Zuneigung soll jetzt auf einer großen Leinwand festgehalten werden. Alle großen und kleinen Fans sind am Donnerstag, 12. Mai, 16 bis 19 Uhr, aufgerufen, auf dem Marktplatz am Rathaus ihre Wünsche und Träume für Lena und für den Völker verbindenden ESC malend umzusetzen. Geleitet wir die Aktion durch Ines S. Bongard-Deeters von KRASS e.V., ein Verein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, Kunst vor allem Kindern aus schwierigen familiären Verhältnissen näher zu bringen. Die Teilnahme ist kostenfrei. Das fertige Meisterwerk soll zu einem späteren Zeitpunkt an Lena und den NDR, Ausrichter des ESC in der Arena in Düsseldorf, überreicht werden.

 

 

 

 

ESC Rahmenprogramm aktuell

Mittwoch, 11. Mai:

Abendandachten – Tersteegenkirche, Tersteegenstraße, Golzheim, 18 Uhr.

Pink Wednesday – unter anderem mit „Freddy Fischer“, ESC-Festival-Bühne am Johannes-Rau-Platz, 19 bis 22 Uhr.

ElectriCity – Elektronische Popmusik aus Düsseldorf, Musik und Lesung mit Stars der Elektro-Szene, Turbinenhalle der Stadtwerke, Höherweg 100, 19 Uhr.

Grand Prix Classics – Große Gala mit unter anderem Katja Ebstein, Johnny Logan, Mary Roos, Nino de Angelo, Ingrid Peters und Guildo Horn. Es moderiert Ralph Morgenstern. Tonhalle, Ehrenhof 1, 20 Uhr.

Ausstellung Finnland – das ESC-Land Finnland aus Kindersicht,  Kinderspielhaus Flingern, Dorotheenstraße 39, 14 bis 18 Uhr.

Ein Lied kann eine Brücke sein – Ausstellung: Der Eurovision Song Contest in Büchern, Noten und auf CDs, Zentralbibliothek, Bertha-von–Suttner-Platz 1, 11 bis 14 Uhr.

Douze Points – Ausstellung  und Grand Prix-Lounge für Fans, Gäste und Teilnehmer, NRW-Forum, Ehrenhof 2, 11 bis 20 Uhr.

Offene Kirche und Café – Johanneskirche, Martin-Luther-Platz 39, um 18 Uhr

Zehn-Minuten-Andacht, 10 bis 18 Uhr.

ESC aus Schülersicht – Schülerinnen und Schüler des LK Kunst des Görres-Gymnasiums präsentieren ihre Sicht der Dinge, Ballhaus im Nordpark, Kaiserswerther Straße 380, 14 bis 18 Uhr.

Innehalten in St. Peter – Sonderöffnung des neu eröffneten und gestalteten Kirchenraums, St. Peter, Kirchplatz 2, 12 bis 15 Uhr.

Museumsführungen – Kunstsammlung NRW, Grabbeplatz 5,  10 bis 18 Uhr.

Museumsführungen – Goethe-Museum, Jacobistraße 2,   10 bis 18 Uhr.

Oasen der Ruhe – Offene Kirchen mit muttersprachlichen Seelsorgern, Katholische Kirchen im Stadtgebiet, tagsüber.

Musikalische Mittagspause – Chöre entführen aus dem Trubel des Alltags, Maxhaus, Schulstraße 1.

Musikalische Mittagspause – Neanderkirche, Bolkerstraße 36, 12.30 bis 13 Uhr.

Youth Guide – Jugendliche Infoscouts helfen jungen ESC-Gästen, die schönsten und coolsten Ecken von Düsseldorf zu entdecken, ZeTT Jugendinformationszentrum, tagsüber.

Vom Creamcheese bis zum Ratinger Hof – „Musik und Kunst in Düsseldorf von 1966 bis 1980“ – Museumsführungen zur Ausstellung, Stiftung Museum Kunstpalast, Ehrenhof 4, 17 Uhr.

Donnerstag, 12. Mai:

Sparkassentag – unter anderem mit Raphael Gualazzi (ESC-Teilnehmer für Italien) und den „Heavytones“, ESC-Festival-Bühne, Johannes-Rau-Platz, 19 bis 22 Uhr.

Playback-Show für Minis – für Kinder von 6 bis 13 Jahren, Jugendfreizeiteinrichtung Kamper Straße 17, 14 bis 16.30 Uhr.

Ausstellung Finnland – das ESC-Land Finnland aus Kindersicht,  Kinderspielhaus Flingern, Dorotheenstraße 39, 14 bis 18 Uhr.

Ein Lied kann eine Brücke sein – Ausstellung: Der Eurovision Song Contest in Büchern, Noten und auf CDs, Zentralbibliothek, Bertha-von-Suttner-Platz 1, 11 bis 20 Uhr.

Douze Points – Ausstellung  und Grand Prix-Lounge für Fans, Gäste und Teilnehmer, NRW-Forum, Ehrenhof 2, 11 bis 20 Uhr.

Offene Kirche und Café – Johanneskirche, Martin-Luther-Platz 39,  Zehn-Minuten-Andachten, 10 bis 18 Uhr.

ESC aus Schülersicht – Schülerinnen und Schüler des LK Kunst des Görres-Gymnasiums präsentieren ihre Sicht der Dinge, Ballhaus im Nordpark, Kaiserswerther Straße 380, 14 bis 18 Uhr.

Innehalten in St. Peter – Sonderöffnung des neu eröffneten und gestalteten Kirchenraums, 12 bis 15 Uhr, St. Peter, Kirchplatz 2,12 bis 15 Uhr.

Museumsführungen – Kunstsammlung NRW, Grabbeplatz 5, 10 bis 18 Uhr.

Museumsführungen – Goethe-Museum, Jacobistraße 2,  10 bis 18 Uhr.

Oasen der Ruhe – Offene Kirchen mit muttersprachlichen Seelsorgern, Katholische Kirchen im Stadtgebiet, tagsüber.

Musikalische Mittagspause – Chöre entführen aus dem Trubel des Alltags, Maxhaus, Schulstraße 1, 12.30 bis 13 Uhr.

Youth Guide – Jugendliche Infoscouts helfen jungen ESC-Gästen, die schönsten und coolsten Ecken von Düsseldorf zu entdecken, ZeTT Jugendinformationszentrum, tagsüber.

Abendandachten – Tersteegenkirche, Tersteegenstraße, Golzheim,   18 Uhr.

Musikalische Mittagspause – Chöre entführen aus dem Trubel des Alltags, Johanneskirche, Martin-Luther-Platz 39, 12.30 bis 13 Uhr.

Schweden zu Gast in Reisholz – Theaterhaus Alpenrod spielt „Nils Holgersson“, Bürgerhaus Reisholz, Kappeler Straße 231, 15 Uhr.

Mach mit beim Bibliotheks-Song-Contest! – Gesangswettbewerb für junge Talente ab 9 Jahren, Kinder- und Jugendbibliothek, Bertha-von-Suttner-Platz 1, 17 Uhr.

 







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *