Berliner Flughäfen weisen Vorwurf angeblicher Unregelmäßigkeiten bei einer Vergabe zurück


09 Mai 2011 [08:17h]     Bookmark and Share


Berliner Flughäfen weisen Vorwurf angeblicher Unregelmäßigkeiten bei einer Vergabe zurück

Berliner Flughäfen weisen Vorwurf angeblicher Unregelmäßigkeiten bei einer Vergabe zurück



Bewusste Falschdarstellung im INFOradio

Berlin – Der rbb-Sender INFOradio hat kürzlich gemeldet, es sei bei der Vergabe  „Ideen Konzeption Eröffnung Flughafen Berlin Brandenburg (BER) 2011“ zu Unregelmäßigkeiten gekommen. Diesen Vorwurf weisen die Berliner Flughäfen entschieden zurück: Die Ausschreibung „Ideen Konzeption Eröffnung Flughafen Berlin Brandenburg (BER) 2011“ umfasst 1. die Ideen-Konzeption für die Eröffnung des Flughafens Berlin Brandenburg und 2. eine Option für Betreuungs- und Koordinierungsleistungen zur Umsetzung dieser Ideen-Konzeption.

In einem transparenten Wettbewerbsverfahren wurde eine Vielzahl geeigneter Marktteilnehmer zur Abgabe eines Angebotes aufgefordert, um einen möglichst breiten Wettbewerb zu gewährleisten.

Die Berliner Flughäfen haben die Ideen-Konzeption samt der Option für die Betreuungs- und Koordinierungsleistungen zur Umsetzung dieser Ideen-Konzeption bereits vergeben und zwar deutlich unter dem Schwellenwert für europaweite Ausschreibungen für Sektorenauftraggeber, der derzeit bei 387.000 Euro liegt. Nicht Bestandteil dieser Vergabe ist die Gesamtdurchführung der Eröffnungsveranstaltungen, für die die Berliner Flughäfen ein Budget von bis 2 Millionen Euro veranschlagt haben.

Diese Informationen lagen dem zuständigen INFOradio-Redakteur seit dem gestrigen Abend schriftlich vor. Die Berliner Flughäfen behalten sich rechtliche Schritte gegen diese bewusste Falschdarstellung vor.

Foto: Carstino Delmonte







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *