Accor: Nach 16 Jahren zurück im Rheinland: Robert Strohe ist neuer Direktor im Mercure Hotel Koblenz


28 Apr 2011 [12:06h]     Bookmark and Share


Accor: Nach 16 Jahren zurück im Rheinland: Robert Strohe ist neuer Direktor im Mercure Hotel Koblenz

Accor: Nach 16 Jahren zurück im Rheinland: Robert Strohe ist neuer Direktor im Mercure Hotel Koblenz



Gastronomieangebot soll attraktiver werden. Strohe ist vom BUGA-Standort Koblenz überzeugt.

Wieder zurück in der Heimat: Nach 16 Jahren kehrt Robert Strohe wieder ins Rheinland zurück und leitet ab sofort das Mercure Hotel Koblenz (www.mercure.de). Zuletzt und seit 2007 war der 44-Jährige für das Mercure Hotel Potsdam City tätig. „Es ist schön wieder zu Hause zu sein, auch wenn mir meine Tätigkeiten in den vergangenen Jahren eine Menge Erfahrungen gebracht haben“, so Strohe. Auf seiner Agenda steht zunächst, das Hotel weiterhin und verstärkt in Koblenz zu etablieren: „Hier möchten wir insbesondere unser Gastronomieangebot noch attraktiver gestalten und natürlich auch vom Standort der diesjährigen Bundesgartenschau profitieren. Vom Erfolg der BUGA – die ich bereits persönlich erkunden konnte – bin ich als ‚Neuzugereister’ überzeugt und glaube, dass sich Koblenz sowie die Region mit ihr als touristisch interessante Destination erfreulich gut entwickelt hat und es weiter tun wird“, prognostiziert Strohe weiter.

Der gebürtige Bonner hat – frei nach dem Motto „Dreifach hält besser“ – eine Ausbildung zum Koch sowie Hotelkaufmann absolviert und später die Prüfung zum Betriebswirt an der Hotelfachschule Stadthagen abgelegt. Erste Berufserfahrungen sammelte er als Direktionsassistent im Steigenberger Bad Neuenahr sowie als Leiter der Nürburg Gastronomie und stellvertretender Direktor im Steigenberger Hotel Drei Mohren in Augsburg. Seine erste Direktorenstelle trat Strohe im Mercure Hotel Nürnburg City an. Vor seinem Wechsel nach Koblenz war Robert Strohe vier Jahre als Direktor im Mercure Hotel Potsdam City tätig.

 

Über Accor:

Accor, weltweit der führende Hotelbetreiber und europäischer Marktführer, ist in 90 Ländern mit 4.200 Hotels und über 500.000 Zimmern präsent.

Von der Luxus- bis zur Budgetklasse bietet Accor ein umfassendes Portfolio von Hotels unter den Marken Sofitel, Pullman, MGallery, Novotel, Suite Novotel, Mercure, Adagio, ibis, all seasons, Etap Hotel, Formule 1, hotelF1 und Motel 6 sowie ergänzende Aktivitäten wie Thalassa sea & spa und Lenôtre. Mit 145.000 Mitarbeitern weltweit bietet die Gruppe ihren Kunden und Geschäftspartnern fast 45 Jahre an Know-how und Expertise. In Deutschland ist Accor mit über 300 Hotels der Marken Sofitel, Pullman, MGallery, Novotel, Suite Novotel, Mercure, Adagio, ibis, all seasons, Etap Hotel und Formule 1 vertreten.

Foto: Accor







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *