Die gesamte Austrian Boeing 767 Flotte trägt Winglets: Umrüstung abgeschlossen


19 Apr 2011 [11:08h]     Bookmark and Share


Die gesamte Austrian Boeing 767 Flotte trägt Winglets: Umrüstung abgeschlossen

Die gesamte Austrian Boeing 767 Flotte trägt Winglets: Umrüstung abgeschlossen



Umweltfreundliche Technologie senkt den Treibstoffverbrauch

Wien – Lufthansa-Tochter Austrian Airlines haben die Umrüstung ihrer Boeing 767 Flotte abgeschlossen: Am Wochenende ist das letzte der sechs Langstreckenflugzeuge, die OE-LAT, von ihrem Aufenthalt in der Werft nach Wien zurückgekehrt.

Im Vergleich zur herkömmlichen Boeing 767 sparen die Flugzeuge mit Winglets etwa fünf bis sechs Prozent des Treibstoffverbrauchs.

Winglets
Die aufgebogenen Flügelspitzen an den Enden der Flugzeugtragflächen werden Winglets genannt. Sie verbessern die Aerodynamik des Flugzeugs deutlich. Das führt zu einem deutlich geringeren Treibstoffverbrauch und somit zu einer Entlastung der Umwelt. Das Unternehmen senkt durch den geringeren Treibstoffverbrauch seine Kerosinkosten. Austrian Airlines waren die erste Airline in Europa, die die Boeing 767 mit dieser Technologie ausgestattet haben. Das erste von sechs Flugzeugen wurde bereits im März 2009 umgerüstet.

Austrian Airlines
Austrian Airlines sind Österreichs größte Fluggesellschaft und bieten ein weltweites Streckennetz von rund 130 Destinationen. In Zentral- und Osteuropa ist das Streckennetz besonders dicht: Mit 46 Destinationen sind Austrian Airlines Marktführer in dieser Region. Der Heimatflughafen Wien ist durch seine günstige geografische Lage im Herzen Europas eine ideale Drehscheibe zwischen Ost und West. Austrian Airlines sind Teil des Lufthansa Konzerns, dem größten Airline Verbund Europas sowie Mitglied der Star Alliance, dem ersten weltumspannenden Verbund internationaler Fluggesellschaften.

Foto: Carstino Delmonte







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *