Turismo de Portugal ernennt João Sampaio e Castro erneut zum Leiter für das Fremdenverkehrsamt in Deutschland


04 Apr 2011 [08:04h]     Bookmark and Share


Turismo de Portugal ernennt João Sampaio e Castro erneut zum Leiter für das Fremdenverkehrsamt in Deutschland

Turismo de Portugal ernennt João Sampaio e Castro erneut zum Leiter für das Fremdenverkehrsamt in Deutschland



Turismo de Portugal hat João Sampaio e Castro wieder als Leiter des portugiesischen Fremdenverkehrsamts in Deutschland unter Vertrag genommen.

Berlin – Turismo de Portugal hat João Sampaio e Castro wieder als Leiter des portugiesischen Fremdenverkehrsamts in Deutschland unter Vertrag genommen. Sein Vertrag umfasst neben der Verantwortung für den deutschen Markt auch die Leitung der Fremdenverkehrsbüros in Österreich, Tschechien und der Schweiz. Zuvor verantwortete der 54-Jährige den deutschen Markt bereits von Oktober 2008 bis Oktober 2010.

_._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._

Werbung: Steht Ihre Website mitten im Leben?

Frische Touristik-News jetzt kostenlos auf Ihrer Webseite präsentieren!

Auch ideal für Hotels, Foren und Mittelständler in der Touristikbranche.

_._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._._

João Sampaio e Castro ist bereits seit mehr als 25 Jahren in der Tourismusbranche tätig. Vor seiner Verpflichtung bei Turismo de Portugal arbeitete er als Unternehmensberater für Firmen aus der Reisebranche in der Schweiz und auf den Azoren. Von 1996 bis 2007 war er als Leiter der Portugália Airlines für den deutschen und schweizerischen Markt zuständig. Vor dieser Tätigkeit hat João Sampaio e Castro für verschiedene deutsche und portugiesische Reiseveranstalter gearbeitet.

Foto: Carstino Delmonte







  • Palma.guide


Adresse
Turismo de Portugal – Portugiesisches Fremdenverkehrsamt
João Sampaio e Castro
Leiter Fremdenverkehrsamt
T 030 254 10 60

Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*