Flughafen Zürich: Kulinarische Leckerbissen für Flughafengäste


23 Mrz 2011 [12:06h]     Bookmark and Share




Frank Eberli ist Area Manager Airport Zurich bei der Autogrill Schweiz AG. Das Unternehmen betreibt am Flughafen Zürich unter anderem das Asia Galerie Restaurant, die Fashion Café Bar und das Foodland. Im Frühling 2011 stehen grosse Neuerungen an.

Zürich – Frank Eberli ist Area Manager Airport Zurich bei der Autogrill Schweiz AG. Das Unternehmen betreibt am Flughafen Zürich unter anderem das Asia Galerie Restaurant, die Fashion Café Bar und das Foodland. Im Frühling 2011 stehen grosse Neuerungen an.

Worin besteht Ihr primäres Tätigkeitsgebiet?

Als Area Manager bin ich für den Betrieb der 18 Filialen und die Administration der 230 Mitarbeitenden der Autogrill Schweiz AG am Flughafen Zürich verantwortlich. Durch die vielen Neu- und Umbauprojekte bin ich zusätzlich sehr stark in die Entwicklung involviert. Dort bin ich für die Konzeption, das Angebot und Marketing sowie die Ablaufplanung und deren Umsetzung zuständig. Als Mitglied des Marketingausschusses des Flughafen Zürich unterstütze ich die professionelle Vermarktung des Flughafens im Sinne der Konzessionäre.

Beim Foodland stehen Veränderungen an. Wie sehen diese aus?

Ab Ende April bis Anfang Juli 2011 wird das Foodland einer Auffrischung unterzogen, welche rechtzeitig zur Hauptsaison fertig sein wird. Danach wird ein neuer moderner und urbaner Look die Gäste begrüssen. Der Umbau erfolgt in Etappen und das Angebot des Foodland wird über die ganze Zeit möglichst komplett beibehalten.

Neben der neuen Aufmache wird auch das Angebot den aktuellen Kundenbedürfnissen angepasst. Neu wird ein “Salat Plus” mit einem Ganztagesangebot entstehen, welches den Gästen ein gesundes Frühstück mit frischen Säften und Fruchtstücken, Müsli, Gipfel und Backwaren bietet. Es sind aber auch herzhaftere Gerichte erhältlich. Am Mittag bieten wir frisch vor dem Gast zubereitete Salate an, welche durch grillierte Spezialitäten und raffinierten Saucen zur schmackhaften Hauptmahlzeit veredelt werden. Zusätzlich werden feine Sandwiches und Suppen verkauft.

Neben dem beliebten “Asia” entsteht ein Sushi-Corner, wo wir die Sushi vor Ort und vor den Augen der Gäste frisch zubereiten. Jeder kann sich seine individuelle Portion nach eigenem Gusto selber zusammenstellen oder einen fertigen Sushi-Combo-Platter auswählen. Miso-Suppe, Sake und japanische Biere sind ebenfalls im Angebot. Diese beiden durch die Autogrill Schweiz AG neu entwickelten Konzepte ersetzen die Anbieter “Swiss Wurst” und “Tex Mex”. “Asia” sowie “Pasta & Pizza” bleiben bestehen und werden mit einigen neuen Highlights überraschen. Ebenso werden “McDonalds” und “Nordsee” weiter bestehen.

Was erhoffen Sie sich von den Veränderungen?

Durch diese Anpassungen wollen wir zusammen mit dem Flughafen Zürich den grossen Erfolg des seit 2003 bestehenden Foodlands beibehalten und es für die Zukunft fit machen. Gesundes genussvolles Essen, viel Frische, Natürlichkeit und Ehrlichkeit sind aktuelle Bedürfnisse und Trends, welche sich weiter verstärken werden. Diese Bedürfnisse haben wir stark in die Konzeptentwicklung einbezogen. Eine Erhöhung der Anzahl Sitzplätze ermöglicht uns, die stets wachsende Anzahl zufriedener Gäste zu bewältigen.

Können Sie etwas zum Gastro-Projekt auf dem Zwischengeschoss im Airport Center sagen?

Auf dem Zwischengeschoss im Airport Center wird in Zusammenarbeit mit der Flughafen Zürich AG ein bedientes Restaurant mit Café und Weinbar entstehen. Das Restaurant wird über 200 Sitzplätze verfügen. Das spektakuläre Design und innovative Angebot zum Thema “Faszination Fliegen” wird die Gäste beeindrucken. Die Highlights sind der spektakuläre Standort kombiniert mit der offenen Küche, einem markanten Grill und den frischen Lebensmittel, welche im Blickfeld der Gäste zubereitet werden.

Was schätzen Sie an ihrem Job als Area Manager Airport Zurich?

Ich bin seit über zehn Jahren am Flughafen Zürich tätig. Nach 15 Jahren Auslandaufenthalt faszinieren mich die Internationalität und das hohe Qualitätsdenken hier bis heute. Der Flughafen Zürich will immer einer der besten Flughäfen der Welt sein. Dieses erfolgreiche Bestreben inspiriert mich und ist gleichzeitig eine hohe Herausforderung. Es erfüllt mich mit Stolz, mit meinem Team aktiv daran teilzunehmen. Der Flughafen ist bestimmt einer der attraktivsten und herausforderndsten Arbeitsplätze.







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *