In Bad Griesbach geht der Winter in Flammen auf: Mit heilkräftigem Thermalwasser und altem Brauchtum in den Frühling


17 Mrz 2011 [21:10h]     Bookmark and Share


In Bad Griesbach geht der Winter in Flammen auf: Mit heilkräftigem Thermalwasser und altem Brauchtum in den Frühling

In Bad Griesbach geht der Winter in Flammen auf: Mit heilkräftigem Thermalwasser und altem Brauchtum in den Frühling



Langsam verabschiedet sich der Winter und mit dem Frühjahr hellen sich Licht und Stimmung gleichermaßen auf. Auch im niederbayerischen Gesundheitsort Bad Griesbach stehen die Zeichen auf Frühling: Die „Bayerische Toskana“ erwacht, das heilkräftige Thermalwasser bringt neuen Schwung und der Winter wird zusätzlich mit alten bayerischen Bräuchen verbannt.

Bad Griesbach – So tanzen beim großen „Winter-Austreiben“ am Kurplatz die Haberer und Druden um das Feuer und heizen den Kampf zwischen „Winter“ und „Frühling“ an. Schaurig schön sind die Haberer mit den Masken, Fellkostümen und Glocken, ebenso faszinierend die Druden mit ihren zwei Gesichtern. Erst wenn der „Winter“ symbolisch verbrannt ist, kommt die „Sonne“ und verteilt Blumengrüße an die Zuschauer. „Ein alter bayerischer Brauch, der nur selten aufgeführt wird“, verspricht Martin Mayer, Kurdirektor von Bad Griesbach, eine besondere Veranstaltung am 19. März.

Auch die Bad Griesbacher Wohlfühl-Therme gibt bereits einen Vorgeschmack auf den Frühling: Hunderte von Primeln, Tulpen und Narzissen säumen den Weg in der Eingangshalle. Mit den fröhlichen Wegbegleitern kann man sich gleich doppelt auf das Super-Frühlingsangebot der Therme freuen: Ein ganztägiges Badevergnügen mit einer Ganzkörpermassage gibt es für 28 Euro.

Kartenvorverkauf und Informationen: Gäste- und Kurservice Bad Griesbach, Stadtplatz 1, 94086 Bad Griesbach i. Rottal, Tel. 08532/792-40, Fax 08532/7614, oder im Internet unter www.badgriesbach.de .

Über Bad Griesbach:

Gesundheit, Golf, Genuss – dafür steht der niederbayerische Gesundheits- und Urlaubsort Bad Griesbach. Die heilkräftigen Thermalquellen aus den Tiefen der Rottaler Erde, die abwechslungsreiche Landschaft, die kurzen Wege und das vielfältige und professionelle Angebot rund um Gesundheit, Wohlfühlen und Freizeit machen den idyllischen Ort jedes Jahr zum Ziel von ca. 150.000 Gästen. Mit sechs 18-Loch-Plätzen hat sich Bad Griesbach darüber hinaus zu Europas größtem Golfresort entwickelt. Wo auch Franz Beckenbauer und Co. regelmäßig ihre Runden drehen, finden Profis wie Einsteiger zum richtigen Schwung. Weitere Infos gibt es unter www.badgriesbach.de.

Foto: Bad Griesbach/ Ein schaurig schöner Anblick – die Hexen beim traditionellen Winter-Austreiben.

 







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *