Startschuss für barrierefreie Website des City Airport Bremen


28 Feb 2011 [12:32h]     Bookmark and Share


Startschuss für barrierefreie Website des City Airport Bremen

Startschuss für barrierefreie Website des City Airport Bremen



Einfacher Zugang, einheitliche Navigation: Auf der Unternehmsnwebseite können sich Menschen mit Behinderungen nun barrierefrei und benutzerfreundlich informieren

Bremen – Ab sofort ist die Website des City Airport Bremen barrierefrei abrufbar und ermöglicht einen intuitiven, schnellen und gezielten Zugang zu den wichtigsten Informationen rund um den Flughafen. Ziel der Überarbeitung war es, die Benutzerfreundlichkeit durch ein angepasstes Design zu erhöhen und die Inhalte neu zu gliedern. Das Ergebnis: Die barrierefreie Seite ist insgesamt schlüssig gegliedert und die angebotenen Inhalte sind in einfacher, verständlicher Sprache verfasst. Diese Anforderungen sollen sicherstellen, dass der Zugang zu Internetangeboten unabhängig von persönlichen Einschränkungen problemlos möglich ist. Mit einem Klick auf das neue, offizielle Logo wird die barrierefreie Website aktiviert.

Dr. Joachim Steinbrück, Landesbehindertenbeauftragter des Landes Bremen, begrüßt diese Entwicklung: „Mit der neuen barrierefreien Website setzt der Flughafen Bremen ein Zeichen für eine weiter verbesserte Kundenorientierung, denn Menschen mit Behinderung können entspannter reisen, wenn sie sich schon im Vorfeld schnell die nötigen Informationen für ihre Flugreise einholen können. Damit werden die Möglichkeiten für Bremerinnen und Bremer sowie für Urlauber und Gäste, bequem und barrierefrei ab Bremen zu reisen, stetig verbessert.“

„Wir haben uns zum Ziel gesetzt, die Nutzung unserer Website zu erleichtern und barrierefrei zu gestalten, um den Zugang zum Online-Angebot des Flughafens weiter zu verbessern“, freut sich Flughafen Bremen-Geschäftsführer Jürgen Bula. „Von dieser Umsetzung profitieren alle Besucher: Klare Menüführung, einfache, nutzerfreundliche Bedienung und die „Leichte Sprache“ sorgen für gute Orientierung und kurze Wege zum gewünschten Inhalt. So, wie es Reisende von ihrem Lieblingsflughafen des Nordwestens gewohnt sind.“

Mit der überarbeiteten Website werden auch die Vorgaben für die Gestaltung behindertengerechter Internet-Auftritte eingehalten. Dafür wurden alle Texte sprachlich überarbeitet und in die „Leichte Sprache“ übersetzt. Gemeinsam mit der Lebenshilfe Bremen wurde dazu eine übersichtliche Seitenstruktur erarbeitet und von Testlesern auf Verständlichkeit und Übersichtlichkeit noch einmal überprüft und anschließend optimiert.

Beschreibungstexte in leicht verständlicher Sprache für Flugdaten und Servicethemen wie „Richtig reisen − Einfach reisen“, „Check-In im Internet“, „Gepäckinformationen“ und „Reisen für Menschen mit Behinderung“ sind genauso selbstverständlicher Bestandteil des barrierefreien Webauftritts, wie die in zwei Stufen leicht größenveränderbare Schrift.

Die Website wurde außerdem gemäß der international gültigen Vorgaben für die Konzeption barrierefreier Internetseiten, der WCAG 2.0-Norm (Web Content Accessibility Guidelines), überarbeitet. Diese Anforderungen stellen sicher, dass der Zugang zu Internetangeboten unabhängig von persönlichen Einschränkungen problemlos möglich ist.

Zusätzlich ist in den Auftritt eine Übersetzungs-Funktion integriert, die es ermöglicht, die Website in kürzester Zeit in rund 60 verschiedenen Sprachen anzuzeigen − Besucher aus dem In- und Ausland können sich so bequem und einfach informieren. Damit erleichtert die konsequente Umsetzung der Barrierefreiheit auf der City Airport Bremen-Website die Orientierung auf der Website für alle Nutzer.

Foto: Edgar Delmont







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*