Chinas Städte präsentieren sich auf der ITB


28 Feb 2011 [11:22h]     Bookmark and Share


Chinas Städte präsentieren sich auf der ITB

Chinas Städte präsentieren sich auf der ITB



Zahlreiche chinesische Städte präsentieren sich auf der weltgrößten Reisemesse in Berlin und laden zum Galaabend oder Media-Get-Together ein

Frankfurt – Gerade erst verkündete die China National Tourism Administration (CNTA) in Peking einen neuen Besucherrekord aus Deutschland für China, da präsentieren sich zahlreiche chinesische Städte auf der ITB, um neue Gäste aus Deutschland vom Reich der Mitte zu überzeugen.

Den Anfang mach die Hauptstadt Peking, am 08. März im Palace Hotel in Berlin. Dort begrüßt die Direktorin der Beijing Tourism Administration (BTA), Frau Zhang Huiguang ihre Gäste mit kulturellen Darbietungen und einer touristischen Präsentation der alten Kaiserstadt.

Weiter geht es in den nächsten Tagen auf dem Messegelände mit Veranstaltungen der Städte Wuxi und Chengdu.

Das Tourismusamt der Stadt Wuxi veranstaltet im Rahmen der ITB am Mittwoch ein Media-Get-Together mit gemeinsamem Mittagsbuffet. Ziel der Veranstaltung ist, Medienvertretern und allen Interessierten, die am Taihou-See gelegene Stadt und die sprichwörtliche chinesische Gastfreundschaft näher zu bringen.

Wuxi liegt am Taihou See in der Jiangsu Provinz und ist mit dem Zug in 45 Minuten von Shanghai aus zu erreichen. Die Stadt mit ihrer 3000-jährigen Geschichte verfügt über zahlreiche Parks und Gärten, wobei der Garten der Zerstreuung zu den schönsten und berühmtesten der Volksrepublik China zählt.

Chengdu ist die Hauptstadt der Provinz Sichuan, sicherlich eine der schönsten und abwechslungsreichsten Provinzen in China. Am Freitagmittag präsentiert sich Chengdu unter dem Motto „Heimat des Pandas“ und lädt Reiseveranstalter, Expedienten und Journalisten zu dem Stand in Halle 26 C ein. Aber nicht nur die seltenen Pandabären erwarten die Touristen aus aller Welt in Sichuan. Nicht weniger als fünf UNESCO-Weltkultur- und Naturerben sind nahe der Hauptstadt Chengdu zu bestaunen und bieten unvergleichliche Eindrücke aus dem Reich der Mitte.  

Foto: Carstino Delmonte







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *