„Mehr Wertschöpfung im Tourismus durch Kultur“


23 Feb 2011 [07:49h]     Bookmark and Share


„Mehr Wertschöpfung im Tourismus durch Kultur“

„Mehr Wertschöpfung im Tourismus durch Kultur“



Praktikerseminar am 18. März auf Schloss Mittersill

Mittersill – Enorme „Stille Reserven“ liegen im Bereich Kultur für den Tourismus. Wie diese Reserven zu nutzen sind, dem gehen renommierte Vortragende beim Impulsseminar „Mehr Wertschöpfung im Tourismus durch Kultur“ am 18. März in Schloss Mittersill nach und entwickeln dabei konkrete Vorschläge für alle Bereiche des Tourismus.

Wolfgang Werner innovativer Querdenker und Intendant der Opernfestspiele St. Margarethen wird unter dem Titel „Ein
Tourismusimpuls für eine Region“ referieren. Werner hat eine bunte Laufbahn vom Pop- und Rockkonzertveranstalter bis zum Intendanten der Opernfestspiele hinter sich. Die vielseitige akademische Malerin und Bildhauerin Patricia Karg „Eine Tiroler Berühmtheit“ stellt Ihre künstlerischen Projekte aus dem Tourismusbereich vor, die vom Dorfplatz in der Schweiz bis zum Wellness Bereich im Hotel Salzburgerhof in Zell am See  und den  Fassaden von Hotels reichen.

DI Michael Budil  Vortragender vom Studio Zaha Hadid  an der Hochschule für angewandte Kunst, wird  internationale Tourismusprojekte dieser Ausnahmearchitektin vorstellen. Innsbruck hat mit der Sprungschanze und der Hungerburgbahn Zeichen gesetzt. Lois Hechenblaikner, Tiroler Fotograf befasst sich in seinem Werk mit den Veränderungsprozessen des alpinen Lebensraumes durch den Tourismus.Bernhard Wallmann wird konkrete Visionen und Ideen für Hotelentwicklung, Destinationsmarkenentwicklung, Werbung und Events vorstellen.

Zum Abschluss des Seminares wird Dirigent und Kulturmanager Reinhold Wieser mit dem 15 jährigen Marcus Hasenauer, einem
Klaviervirtuosenm konzertieren.

„Von einer engeren Kooperation zwischen Kulturschaffenden und Touristikern könnten beide Seiten enorm profitieren“ meint Bernhard Wallmann. Der Seminarbeitrag beträgt inklusive Mittagessen/Pausenerfrischungen 280 Euro zuzüglich Steuern.







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *