Südtirol-Förderpreis in Alta Badia vergeben


15 Feb 2011 [15:19h]     Bookmark and Share


Südtirol-Förderpreis in Alta Badia vergeben

Südtirol-Förderpreis in Alta Badia vergeben



Nachwuchsjournalisten und -fotografen werden von Südtirol auch in Zukunft unterstützt

St. Kassian (Alta Badia), 15.02.2011 – Der Südtirol-Förderpreis 2010 wurde am 11. Februar übergeben. In der Kategorie Print konnte der Jungjournalist Daniel Müller überzeugen, der Gewinner der Kategorie Foto ist Nachwuchsfotograf Jakob Hoff.

Jeweils ein Print- und ein Fotofinalist traten ihre Recherchereise nach Südtirol gemeinsam an. Der 29-jährige Print-Gewinner Daniel Müller bestach mit seiner Reportage „Einer, sie zu einen“. Ein unterhaltsamer Einblick in die deutsch-italienische Kultur des Südtiroler Dorfes „Neumarkt“ (südlich von Bozen gelegen) und dessen Bewohner. Müller wurde in Münster geboren und studierte Theaterwissenschaft und Journalistik in Leipzig und Oslo. Seit seinem Abschluss an der Axel Springer Akademie 2010 schreibt Daniel Müller für die Berliner Morgenpost, Die Welt und Die Welt am Sonntag.

Der Berliner Jakob Hoff gewann mit seinen ausdrucksvollen Fotos zur Reportage „Dorf unter“. Die Bilder zeigen das Dorf „Graun“, das vor 60 Jahren vom italienischen Staat zwangsgeflutet wurde. Die Bewohner des Ortes müssen dieses Ereignis teilweise noch bis heute verarbeiten. Geboren 1981 studierte Hoff Fotografie an der Bauhaus-Universität Weimar (Diplom Visuelle Kommunikation in 2010) sowie an der Universität für Angewandte Kunst in Wien. Recherchereisen führten den jungen Fotografen bereits nach Syrien, Libanon sowie nach Bangladesch und Israel/Palästina.

Die Südtirol Marketing Gesellschaft (SMG) schreibt seit 2004 den Print-Preis für junge Journalisten bis 30 Jahre aus Deutschland, Österreich und der Schweiz aus. Seit 2007 gibt es zusätzlich einen Wettbewerb für Fotografen, der anders als der Print-Preis Teilnehmern aus ganz Europa offensteht. Ziel ist es, Talenten aus beiden Bereichen eine Plattform zu bieten. Die Preise sind jeweils mit 3.000 € dotiert. 2010 hatten sich 86 Print-Journalisten und 78 Foto-Journalisten beworben. Der Südtirol-Förderpreis wird 2011 weitergeführt, je sechs Bewerber haben sich schon qualifiziert.

Die Jury in der Kategorie „Print“ setzt sich zusammen aus Stefanie Rigutto (Sonntagszeitung, Schweiz), Ekkehart Baumgartner (Uni München), Bene Benedikt (Alpin), Christoph Kotanko (Kurier, Österreich), Sönke Krüger (Welt am Sonntag), Michael Meyen (Uni München), Markus Perwanger (Koordinator RAI Sender Bozen, Südtirol), Monika Putschögl (Die Zeit), Mario Vigl (ADAC Motorwelt). In der Foto-Jury sitzen die Fotografen Frieder Blickle, Max Lautenschläger, Thomas Linkel, Sadie Quarrier (National Geographic, Washington), Helmuth Rier, Stefano Scatà, Thomas Schweigert und Rebecca Swift (Visual Editor, London).

Zeichen: 2.539

Weitere Informationen zu Südtirol finden Sie unter www.suedtirol.info/presse und www.facebook.com/altoadige.suedtirol

Passendes Bildmaterial in Druckqualität finden Sie als Download im Bildarchiv der Südtirol-Homepage unter http://images.suedtirol.info/.







  • Palma.guide


Adresse
Pressekontakt
Miriam Oberer
häberlein & mauerer | agentur für public relations
Rosenthaler Straße 52 | D-10178 Berlin
Tel.: +49-30-726208-273| Fax: +49-30-726208-250
E-Mail: miriam.oberer@haebmau.de

Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*