Düsseldorf: Junge Texter werden ausgezeichnet


10 Feb 2011 [09:33h]     Bookmark and Share


Düsseldorf: Junge Texter werden ausgezeichnet

Düsseldorf: Junge Texter werden ausgezeichnet



Siegerehrung der 2. Düsseldorfer Schreibtalentiade im Schauspielhaus

Düsseldorf – Die 87 besten jungen Autoren aus 46 Klassen, die sich an der 2. Düsseldorfer Schreibtalentiade beteiligt haben, werden in einer Feierstunde am 11. Februar im Düsseldorfer Schauspielhaus ausgezeichnet. Die Schülerinnen und Schüler aus Düsseldorfer Grund- und Förderschulen haben  nach übereinstimmender Auffassung ihrer Lehrer und einer Fachjury die gestellte Schreibaufgabe am besten bewältigt, ganz im Sinne des spanischen Lyrikers Antonio Machado: „Wege entstehen beim Gehen“. Im Beisein ihrer Familien und Lehrer erhalten die erfolgreichen Texter Urkunden und Lesezeichen. Einzelne Passagen der eingereichten Texte werden exemplarisch vortragen und erläutert. Musikalisch begleitet wird die Veranstaltung von Nachwuchsmusikerinnen und -musikern der Clara-Schumann-Musikschule, die beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ mit ersten Preisen ausgezeichnet wurden.

Vom 15. bis 26. November 2010 haben die Nachwuchsautorinnen und -autoren nach didaktisch-methodischen Vorgaben im Deutschunterricht der 4. Klassen Texte zum Thema „Erde“ geschrieben. „Die Resonanz des Wettbewerbes – angemeldet für den Festakt sind 300 Personen – legt eine Etablierung der Schreibtalentiade als festen Bestandteil im Bildungswesen der Stadt Düsseldorf nahe“, erklärt Brigitte Arens, Leiterin des Competence Centrums Begabtenförderung (CCB). Das Konzept für die Düsseldorfer Schreibtalentiade wurde vom CCB entwickelt und gemeinsam mit dem Literaturbüro, den Stadtbüchereien, Grundschullehrerinnen und Schriftstellerinnen realisiert, finanziert von der Stiftung Begabtenförderung Düsseldorf.

Mit der  Düsseldorfer Schreibtalentiade werden Kinder im Grundschulbereich für ihre besonderen Fähigkeiten im kreativen Schreiben ausgezeichnet und fachlich weiter gefördert durch das kommunale Competence Center Begabtenförderung. Dieses kann dabei auf ein großes kommunales Netzwerk zurückgreifen. So werden die Initiativen und Maßnahmen seiner Kooperationspartner zur Begabtenförderung einbezogen und gezielt ergänzt. Partner sind: die Stadtbüchereien Düsseldorf mit ihrem großen Angebot der Leseförderung (Vorlesewettbewerb, Düsseldorfer Lesewettstreit, Düsseldorfer Lesefest), das Literaturbüro NRW, das regelmäßig die Jungen Literaturtage („Kopfweide“) anbietet, die Clara-Schumann Musikschule, die seit 2003 erfolgreiche Begabtenförderung betreibt, ebenso wie das Junge Schauspielhaus mit seinen Kinder- und Jugendclubs oder dem Theaterfestival „Hoch hinaus!“.

24 Kinder, deren Texte von einer Fachjury als besonders gelungen beurteilt wurden, erhalten eine kostenlose Anschlussförderung im Competence Center Begabtenförderung unter Leitung der beiden Düsseldorfer Autorinnen Barbara Zimmermann und Pamela Granderath. Sie können zwischen zwei unterschiedlichen Themen wählen: „Geister –Feen – Zauberer“ oder „Erfinder – Forscher – Abenteurer“. Die im Rahmen der Kurse entstehenden Texte werden in einem Buch mit dem Titel „Fremde Welten“ zusammengefasst und zum Bücherbummel am 9. Juni in der Kinder- und Jugendbücherei am Bertha-von-Suttner Platz der Öffentlichkeit präsentiert.

Foto: Edgar Delmont







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *