Hong Kong: Trotz hoher Preise begehrtes Ziel in Asien


02 Feb 2011 [11:33h]     Bookmark and Share


Hong Kong: Trotz hoher Preise begehrtes Ziel in Asien

Hong Kong: Trotz hoher Preise begehrtes Ziel in Asien



Das Hong Kong Tourism Board gab kürzlich bekannt, dass die internationalen An­künfte 2010 mit insgesamt 36.030.331 Besuchern ein historisches Hoch erreicht ha­ben. Im Vorjahresvergleich entspricht dies einer Steigerung von 21,8 Prozent. Auch die Anzahl der deutschen Besucher stieg um 9,3 Prozent auf 230.436.

Hong Kong – Die positiven Entwicklungen sind auf verschiedene globale Trends wie beispielsweise das konstante Wirtschaftswachstum und starke ausländische Währungen zurückzuführen.

Der größte Anteil der Urlauber kommt wie auch zuvor vom chinesischen Festland: Die insgesamt 22,68 Millionen Besucher (+26,3 Prozent) entsprechen dabei 63 Prozent aller nach Hong Kong eingereisten Personen.

 

Januar bis Dezember 2010

Regionen

2010

vs. 2009

Langstreckenmärkte

4.692.281

+10,5%

Nord-, Mittel-, Südamerika

1.749.558

+11,6%

Europa, Afrika, Mittlerer Osten

2.174.199

+10,4%

Australien, Neuseeland, Südpazifik

768.524

+8,6%

Kurzstreckenmärkte
(ohne Festland China & Macau)

7.873.274

+17,2 %

Nord-Asien

2.207.642

+21,1%

Süd- und Südost-Asien

3.500.882

+21,3%

Taiwan

2.164.750

+7,7%

Festland China

22.684.388

+26,3%

Total*

36.030.331

+21.8%

* inklusive der Anreisen aus Macau

Übernachtungsgäste
Das Hong Kong Tourism Board verzeichnete von Januar bis Dezember 2010 mehr als 20 Millionen Übernachtungen. Dies entspricht einem Plus von 18,7 Prozent zu 2009.

Besucherausgaben
Den letzten Hochrechnungen zufolge haben Touristen 2010 insgesamt  212,6 Milliarden HKD in Hong Kong ausgegeben (etwa 19,9 Milliarden Euro), was eine Steigerung von 30,5 Prozent bedeutet.

Hotelauslastung
Die Auslastung der Hotels aller Kategorien lag bei 87 Prozent – neun Prozent mehr als 2009. Der durchschnittliche Preis für ein Hotelzimmer lag bei 1.165 HKD (etwa 109 Euro).

Foto: Carstino Delmonte







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*