Kulturreise Frankreich: Narzissenfest in Gérardmer


03 Feb 2011 [12:01h]     Bookmark and Share


Kulturreise Frankreich: Narzissenfest in Gérardmer

Kulturreise Frankreich: Narzissenfest in Gérardmer



Das beliebteste Volksfest der Vogesen findet seit 1935 alle zwei Jahre statt. Die Narzisse ist die Königin des Tals der Seen, und jedes Jahr zur Frühlingszeit betupfen Millionen von Blüten die Hänge mit ihrem leuchtenden Gelb. Die ganze Stadt ist in die Vorbereitung des Festes eingespannt.

Gerardmer – Alle Schüler des Tals beteiligen sich an der Ernte, und mehrere Hundert Freiwillige bauen und schmücken die rund 30 verschiedenen Festwagen. Um die 300.000 Blumen sind nötig, um einen einzigen Festwagen zu dekorieren. Die Motive sind ebenso vielfältig wie fantasievoll: Schiffe, Züge, Kirchen und bekannte Figuren entstehen still und leise in den Werkstätten.

Nach der 6-monatigen Arbeit und nahezu sechs Millionen gesteckter Narzissen zieht der Blumenkorso am Sonntagnachmittag durch die Straßen von Gérardmer. Tausende Besucher aus ganz Europa bestaunen den Korso. 

Wer nicht nur zuschauen, sondern selbst aktiv werden möchte, der kann am Samstagabend, dem Vorabend des großen Umzugs, als  Freiwilliger in der „Nacht des Blütensteckens“ sogar beim Schmücken der Motivwagen helfen. 
In diesem Jahr findet das Fest am 16. und 17. April in Gérardmer statt.

Aufenthaltstipp: 2 Nächte im Doppelzimmer in einem charmanten 3-Sterne-Hotel auf dem Land (inkl. Frühstück), 1 Dinnerabend mit Spezialitäten der Vogesen, 1 Abendessen mit ländlichen Speisen + Eintrittskarten für das Narzissen-Fest in Gérardmer ab 259 € pro Person. 

Foto: Emil Montenegro







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *