Ab März 2011 sticht die MS PRINCESSE D’AQUITAINE von Bordeaux aus zu ersten Kreuzfahrten des Unternehmens auf der Gironde, der Dordogne und dem Mündungstrichter der Gironde in See.


28 Jan 2011 [13:51h]     Bookmark and Share




Vier Kreuzfahrten von vier bis fünf Tagen und Anlegestellen mit wohlklingenden Namen sind im Angebot: Pauillac, Blaye, Libourne, Saint-Emilion

Bordeaux – Vier  Kreuzfahrten von vier bis fünf Tagen und Anlegestellen mit wohlklingenden Namen sind im Angebot: Pauillac, Blaye, Libourne, Saint-Emilion… und das mit ebenso vielversprechenden Themen wie „Geheimes, ungewöhnliches Kulturerbe“, „Eine Begegnung mit einem renommierten Territorium“ oder auch „Das Bordelais, eine Entdeckungsreise“, 2 Flüsse, das Mündungsdelta der Garonne und das Becken von Arcachon.
Die 2001 gebaute MS PRINCESSE D’AQUITAINE hat in ihren 69 sehr komfortablen Doppelkabinen für 138 Personen Platz, mit Sicht nach außen, einem Badezimmer mit Dusche und Toiletten, Satelliten-TV, Klimaanlage… Ein erlesen eingerichteter Restaurantsaal empfängt alle Reisenden gleichzeitig zu den Mahlzeiten und ein Salon mit Bar und Tanzfläche lädt zur Entspannung ein. Auf dem Sonnendeck mit den Liegestühlen können die Gäste wunderbar die vorbeiziehenden Landschaften genießen.

Angebot von CroisiEurope: 7 Tage Flusskreuzfahrt „Bordeaux, Vauban & St. Emilion“ mit Terminen im Mai, Juni und September ab 1.219 € pro Person.


Bordeaux, eine Stadt mit Welterbestatus
Mit über einem Kilometer Fassaden aus dem 18. Jahrhundert zeigen die frisch angelegten Kais von Bordeaux sich heute in ihrer ganzen Schönheit. Das historische Zentrum von Bordeaux, auch „Hafen des Mondes“ genannt, wurde 2007 aufgrund seines „außergewöhnlichen urbanen und architektonischen Ensembles aus der Zeit der Aufklärung“ in die Welterbeliste der UNESCO aufgenommen. Ein Spaziergang am Wasser und an diesem Kulturerbe entlang, lohnt sich zu Fuß, mit dem Fahrrad oder Inlineskatern. Kinder lieben vor allem den neu gestalteten Börsenplatz mit seinen Wasserspielen.

Veranstaltung im Sommer: Flussfest in Bordeaux am 18. und 19. Juni 2011
Tanz und Gesang entlang der legendären Uferstraße an der Garonne in Bordeaux. Das Flussfest von Bordeaux findet alle  zwei Jahre statt und ist für Liebhaber von alten Segelbooten (Le Belem, L’Etoile…) ein regelrechtes „Must“. Auf dem Wasser und entlang der Ufer feiert man den Fluss zu Fuß, mit dem Rad oder auf Rollschuhen: Sportveranstaltungen, Bootsparaden, Regatten, Überfahrten von einem Ufer zum anderen und Musikveranstaltungen stehen auf dem Programm.







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *