Familienferien: Die Bärchen sind los


26 Jan 2011 [07:10h]     Bookmark and Share




Narrischer Urlaub in Zwiesel – mitten im Nationalpark Bayerischer Wald

München – In der fünften Jahreszeit geht´s in Zwiesel lustig zu. Buntes Treiben, aufregendes Brauchtum und rasante Ski-Abfahrten: Für so viel spannendes Programm sind die Faschingsferien schon fast zu kurz. Vor allem die kleinen Narren toben sich in den zertifizierten Bärchen Betrieben des Kinderlands Bayern richtig aus, während die Eltern sich eine wohlverdiente Auszeit nehmen. Das Beste: Nicht nur die Bärchen Betriebe sind familientauglich, sondern auch die Preise.

Von tobenden Ziegen und anderen wilden Tieren – Faschingsurlaub im Nationalpark Bayerischer Wald
Wildes Treiben herrscht jedes Jahr am „Faschingssonntag“ in Fahrnbach, einem Dorf nah bei Zwiesel. Dann nämlich tobt die „Habergoaß“ durch den Ort und treibt den Winter aus. Aber auch Schaulustige sind nicht sicher und werden von den als Ziegen verkleideten Burschen gejagt. Abseits des Faschings-Trubels werden Familien, die sich auf Spurensuche in den tiefen Schnee begeben wollen, um Zwiesel sicherlich fündig. Regelmäßig werden Ranger-Führungen durch den Nationalpark angeboten. Große und kleine Spurenleser lernen dabei viel über die Waldbewohner und wie diese im Winter überleben.

Auf die Bretter, fertig, los!
Schneehasen, auf der Suche nach einem familientauglichen Skigebiet, sind in Zwiesel bestens aufgehoben. Der bekannteste Bayerwaldberg, der Große Arber, ist mit 1456 Metern gleichzeitig auch der höchste. Das Arber-Skizentrum mit seinen acht Abfahrten bietet Spaß für alle Schwierigkeitsgrade. Ergänzt wird das Angebot für Skifahrer durch zwei kleine Lifte im Stadtgebiet am Glasberg und in Rabenstein, die gerne von Kindern und Anfängern genutzt werden.

Auf Familientauglichkeit getestet
Zwiesel bietet mit seinen qualifizierten und besonders kinderfreundlichen Gastbetrieben das perfekte Ziel, um zu entspannen und Zeit mit der Familie zu verbringen. Besonders beliebt sind die mit bis zu fünf Bärchen für Familientauglichkeit belohnten Bauernhöfe. Hier heißt es: toben erwünscht. Spielzimmer und Spielscheunen lassen Kinderherzen ebenso höher schlagen, wie der Kontakt zu Pferden, Hühnern, Hunden oder Katzen.

Lust auf einen bärenstarken Urlaub? Dann ist die Pauschale „Bärchen-Winter in Zwiesel“ genau das Richtige: 7 Übernachtungen für eine vierköpfige Familie, in einer Familienferienwohnung oder auf einem zertifizierten Familien-Bauernhof sind ab 695 Euro buchbar. Inklusive Skipässe für 5 Tage, eine Abenteuer Schneeschuhwanderung, einmal Eintritt für die ganze Familiein das Waldmuseum, eine Pferdeschlittenfahrt im Schnee und einmal Eintritt in das Hallenbad.

Zwiesel – Bärenstark
Zwiesel ist eine der bekanntesten Glasstädte im Bayerischen Wald und für das jahrhundertealte Kunsthandwerk europaweit bekannt. Als zertifizierter Luftkurort ist Zwiesel ein beliebtes Urlaubsziel für Aktivurlauber und Familien. Zwiesel schmückt sich mit vier „Bärchen“ des Kinderlands Bayerns. Diese Auszeichnung erhalten ausschließlich besonders kinderfreundliche Städte und Betriebe. Mitten in Deutschlands erstem Nationalpark gelegen, dem Nationalpark Bayerischer Wald, entdecken kleine und große Besucher innovative Einrichtungen  z.B. das „Haus der Wildnis“ oder den weltweit längsten Baumwipfelpfad. Sportbegeisterte Urlauber erkunden Zwiesel und Umgebung mit dem Mountainbike und bei Wanderungen. Mit mehr als 3.000 Gästebetten in allen Kategorien und zwei Campingplätzen lassen sich alle Urlaubsmöglichkeiten realisieren.







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *