Jordaniens Tourismus bleibt auf Erfolgskurs


25 Jan 2011 [12:30h]     Bookmark and Share


Jordaniens Tourismus bleibt auf Erfolgskurs

Jordaniens Tourismus bleibt auf Erfolgskurs



26 Prozent Gästeplus aus Deutschland, Entwicklung zum Ganzjahresziel

Frankfurt am Main – Jordaniens Tourismus setzt seinen Erfolgskurs aus den Vorjahren fort. Im Jahr 2010 verbrachten mehr als 4.557.000 ausländische Gäste ihren Urlaub in Jordanien, das entspricht einem Gästeplus von 20,3 Prozent gegenüber Vorjahr. Besonders stark nachgefragt war das moderne arabische Land bei Urlaubern aus den USA und Großbritannien sowie Frankreich, Deutschland und Italien.

Aus Deutschland zog es über 70.100 Urlauber in das Haschemitische Königreich, was einem Besucherplus von 26,4 Prozent im Vergleich zum Jahr 2009 entspricht. Besonders erfreulich: Jordanien entwickelt sich immer mehr zum Ganzjahresziel. So verzeichnet das Jordan Tourism Board nicht nur in der klassischen Hochsaison Frühjahr und Herbst starke Zuwächse, sondern ebenso im Sommer und Winter. „Jordaniens Süden ist dank seiner milden Temperaturen ein ideales Winterziel. Badeurlauber schätzen in Aqaba die flach abfallenden Sandstrände und modernen Strandresorts. Zugleich besitzt die Küste Aqabas einige der schönsten Tauchreviere des Roten Meeres.“ so Nayef H. Al-Fayez, Direktor des Jordan Tourism Boards in Amman. Auch das Tote Meer bietet als tiefster freizugänglicher Punkt der Erde ideale klimatische Bedingungen im Winter. Im Sommer schätzen Urlauber besonders das milde Klima in der Landshauptstadt Amman (900 Meter über dem Meeresspiegel), am biblischen Mount Nebo (rund 1.600 Meter über dem Meer) und in der Felsenstadt Petra (bis 1.200 Meter über dem Meeresspiegel).

Foto: Edgar Delmont







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *