TUI gründet Denkfabrik Freizeit & Tourismus


17 Jan 2011 [11:05h]     Bookmark and Share


TUI gründet Denkfabrik Freizeit & Tourismus

TUI gründet Denkfabrik Freizeit & Tourismus



Die TUI, Europas führender Touristikkonzern, hat zum Jahresanfang eine Denkfabrik für „Freizeit & Tourismus“ gegründet

Hannover – Ziel der Initiative ist die vorausschauende Diskussion von wichtigen Zukunftsfragen für die Tourismusindustrie. „Wir wollen ein Instrument nach dem Vorbild US-amerikanischer ‚Think tanks’ schaffen, mit dessen Hilfe wir langfristig besonders einflussreiche und prägende Entwicklungen und Trends für unsere Industrie identifizieren und anschließend unternehmensstrategische Ansätze entwickeln“, erklärt TUI Vorstandschef Frenzel die Motivation für die Initiative. Und weiter: „Der gesellschaftliche und demographische Wandel sowie externe Einflussfaktoren auf den Tourismus nehmen zu. Wir wollen uns rechtzeitig mit diesen Themen auseinandersetzen und heute schon Lösungen für morgen diskutieren.“

Unter anderem werden Debatten über die Zukunft des Tourismus und Reisens organisiert, Analysen zu wichtigen Zukunftsfragen in Auftrag gegeben und Experten unter dem Dach der Denkfabrik miteinander vernetzt. Auf der Agenda der Initiative stehen unter anderem die Themen Wohlstandsentwicklung, Social Media, Positionierung von Urlaubsgebieten und neue Produktwelten. Koordiniert wird die Denkfabrik von Mario Habig, Bereichsleiter Konzern-Entwicklung der TUI AG, Günther Ihlau, Direktor Internationale Beziehungen der TUI AG, sowie von Wolfgang Isenberg, Direktor der Thomas-Morus-Akademie. Ein erstes Symposium wird Ende Januar veranstaltet. Thema: Generation Internet und ihre Vorstellungen und Ideen vom Reisen.

Foto: Carstino Delmonte







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*