Demonstrationen in Tunesien – Auswärtiges Amt verschärft Sicherheitshinweis für Tunesien


14 Jan 2011 [09:30h]     Bookmark and Share


Demonstrationen in Tunesien – Auswärtiges Amt verschärft Sicherheitshinweis für Tunesien

Demonstrationen in Tunesien – Auswärtiges Amt verschärft Sicherheitshinweis für Tunesien



TUI reagiert und bietet kostenlose Umbuchungen bis 24. Januar. Gäste werden informiert. Alternative Urlaubsmöglichkeiten werden angeboten.

Hannover – Die seit einigen Tagen andauernden Demonstrationen in Tunesien haben sich verschärft. TUI reagiert auf den aktualisierten Sicherheitshinweis des Auswärtigen Amtes, in dem ab sofort „von nicht unbedingt erforderlichen Reisen nach Tunesien abgeraten wird“ und bietet ihren Gästen kostenlose Umbuchungen an, zunächst bis einschließlich 24. Januar. Die Gäste werden über die neuesten Entwicklungen informiert.

Ausflüge, die in den Süden des Landes führen sowie Stadtprogramme wie zum Beispiel nach Tunis wurden vorsorglich abgesagt. Derzeit befinden sich rund 1.000 TUI Gäste in den Feriengebieten rund um Monastir und Djerba. Die TUI Reiseleiterorganisation berichtet, dass die Stimmung unter den Gästen ruhig und besonnen ist. Sollten Gäste den Wunsch haben vorzeitig abzureisen, wird dies durch die TUI Reiseleitung organisiert. Die Situation wird weiter genau beobachtet. TUI steht in ständigem Kontakt mit den zuständigen Behörden und ihrer Reiseleiterorganisation vor Ort.

Foto: Carstino Delmonte







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*