Interstate Hotels & Resorts verwaltet Shanghai Tower J-Hotel


22 Dez 2010 [11:01h]     Bookmark and Share


Interstate Hotels & Resorts verwaltet Shanghai Tower J-Hotel

Interstate Hotels & Resorts verwaltet Shanghai Tower J-Hotel



Weltweit höchstes Luxushotel eröffnet 2014

Shanghai, China – Das weltweit höchste Luxushotel, das Shanghai Tower J-Hotel, wird von Interstate Hotels & Resorts betrieben. Den Deal gab heute die Shanghai Tower Group bekannt. Die Eröffnung ist für 2014 geplant. Interstate Hotels & Resorts ist das größte unabhängige Hotelverwaltungsunternehmen in den USA.

Vertikale Stadt: der Shanghai Tower
Das neue Shanghai Tower J-Hotel ist das Herzstück des Shanghai Towers, der sich derzeit im Bau befindet. 2014 soll er inmitten des Geschäftszentrums von Lujiazui neben dem Shanghai World Financial Center und dem Jin Mao Tower eröffnet werden. Nach der Fertigstellung wird der Shanghai Tower mit 121 Stockwerken (631,8 Metern) das höchste Gebäude Chinas und das zweithöchste der Welt sein. Die Bruttogrundfläche soll mehr als 1,8 Millionen Quadratmeter umfassen. Der Shanghai Tower symbolisiert das moderne China und wird der weltweit höchste LEED-zertifizierte Bau sein. Als “vertikale Stadt” bietet er eine Vielzahl an Einrichtungen und Annehmlichkeiten und setzt Design-Standards.

In den Etagen 84 bis 110 des Gebäudes zieht das Shanghai Tower J-Hotel mit 258 Gästezimmern ein, die Lobby befindet sich im 101. Stockwerk. J-Hotel ist die neue Luxus-Plus-Marke “J”, von Jin Jiang. Sie zeichnet sich aus durch Weltklasse-Design, elegante Interieurs, hochwertigen Service und eine moderne technische Ausstattung, die den Erwartungen anspruchsvoller Reisender entspricht.

Thayer und Jin Jiang kooperieren erfolgreich
Interstate Hotels & Resorts blickt auf 50 Jahre Erfahrung im Hotelmanagement zurück. “In dieser Zeit hat sich Interstate Hotels & Resorts hohes Ansehen erarbeitet – durch herausragende Ergebnisse, ausgezeichneten Service und Qualität sowie die professionellsten Angestellten der Branche”, sagt Thomas F. Hewitt, Chairman und CEO von Interstate Hotels & Resorts. Heute ist Interstate in China, Russland, Indien, Irland, England, Belgien, Kanada, Mexiko und in 36 US-Staaten einschließlich Washington D.C. tätig und wächst weiter.

Im März 2010 wurde Interstate Hotels & Resorts von dem Hotelinvestmentunternehmen LLC übernommen. LLC ist ein 50/50-Joint-Venture der Tochtergesellschaften von Thayer Hotel Investors V-A LP, einem von Thayer gesponserten Private-Equity-Fonds, und Jin Jiang Hotels. Die Transaktion im geschätzten Wert von 400 Millionen Dollar war in vielerlei Hinsicht ein Meilenstein: Erstmals übernahm ein Unternehmen im chinesischen Staatsbesitz eine Überseehotelkette. Und zum ersten Mal kaufte solch ein Akteur ein börsennotiertes US-Unternehmen und privatisierte es. Schließlich wurde eine Private-Equity-Gesellschaft gegründet, um weltweit Immobilien zu erwerben. “Die Ankündigung von Shanghai Tower J-Hotel festigt die Kooperation zwischen Interstate, Thayer und Jin Jiang weiter. Sie ist eine der leistungsstärksten internationalen Verbindungen in der Gastgewerbebranche”, sagt Lela nd C. Pillsbury, Co-Chairman und CEO von Thayer Lodging Group. Als Teil der Kooperation werden 100 Jin-Jiang-Führungskräfte an einem Weiterbildungsprogramm in den USA teilnehmen.

Der Erwerb von Interstate Hotels & Resorts war die letzte in einer Reihe von Transaktionen, die Thayer mit Jin Jiang Hotels eingegangen ist. Die Unternehmen gründeten 2004 HUBS1, Chinas größte B2B-Hotelbuchungsplattform. HUBS1 ist das einzige webbasierte, völlig automatisierte Reservierungssystem in China, das auch in der Landessprache operiert. Es bedient derzeit mehr als 5.000 Hotels und 7.000 Reisebüros. Teddy Zhang, HUBS1-Vorsitzender und CEO, wurde kürzlich zu einem der Top-10-CEO’s 2010 in China ernannt.

Im Anschluss an die Meldung über das Shanghai Tower J-Hotel haben Thayer und Jin Jiang den JT Realty Advisors gestartet, einen Investmentfonds für den chinesischen Hotel- und Tourismussektor, sowie weitere Gastgewerbeinitiativen in China. “Die Kooperation mit Jin Jiang macht weitere Fortschritte. Sie ist ein erfolgreiches Beispiel dafür, wie Partner aus den USA und China gemeinsam voneinander profitieren können”, sagt Pillsbury. “Wir blicken sehr optimistisch in die Zukunft und werden gemeinsam weitere Entwicklungen anstoßen.”

Foto: Interstate Hotels & Resort







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*