Grüne Schlüssel für eine ökologische Hotellerie


15 Dez 2010 [09:50h]     Bookmark and Share


Grüne Schlüssel für eine ökologische Hotellerie

Grüne Schlüssel für eine ökologische Hotellerie



Fairmont Hotels & Resorts weitet das international angesehene Green Key Eco-Rating Programm auf sein gesamtes Portfolio aus

TORONTO – Entscheidung mit weltweiter Wirkung: Fairmont Hotels & Resorts tritt mit seiner gesamten Kollektion dem Green Key Eco-Rating Programm bei. Als Teil des mehr als 20-jährigen Engagements für verantwortlichen Tourismus setzt die Luxushotelgesellschaft damit erneut ein deutliches Zeichen für Umweltschutz und Nachhaltigkeit. Nachdem das Green Key Programm bereits in den nordamerikanischen Hotels & Resorts der Gruppe erfolgreich getestet wurde, haben die Gäste nun in allen Fairmont-Domizilen von Schottland bis Shanghai die Garantie, dass ihr Aufenthalt höchsten Umweltansprüchen gerecht wird.

„Gäste überall auf der Welt achten heute auch beim Reisen auf die Umwelt. Insofern ist es nur konsequent, dass wir das renommierte Green Key Programm jetzt auf unser gesamtes Portfolio ausweiten“, betont Chris Cahill, President der Fairmont Hotels & Resorts. „Unsere Hotels haben in den letzten 20 Jahren unzählige Umweltmaßnahmen ergriffen. Dieses Bewertungssystem bietet ideale Möglichkeiten, all unsere Initiativen nach einheitlichen Maßstäben zu kontrollieren und ihren ökologischen Fußabdruck in der Folge noch weiter zu verbessern.“

Standardisierte Bewertung der Öko-Performance
Die Green-Key-Analyse besteht aus einem 150-Fragen-Katalog zur Selbstbewertung in allen Bereichen des Hotelbetriebs, die von den einzelnen Häusern selbst durchgeführt wird. Alle Antworten werden tabellarisiert und das Hotel nach einer Skala von 1 bis 5 Schlüsseln bewertet. Außerdem bekommt das Domizil einen umfassenden Report mit konkreten Empfehlungen für weitere Verbesserungen der eigenen Öko-Performance. Mit seinem Green-Key-Rating wird das Hotel dann unter www.greenkeyglobal.com gelistet – der Website, die auch dem umweltbewussten Reisenden als wertvolle Info-Quelle dient. Stichprobenartige Vor-Ort-Überprüfungen der Selbstbewertung machen die Glaubwürdigkeit des Programms aus.

Green Key legt den Schwerpunkt auf die grundlegenden Verfahren für eine nachhaltige Unternehmensführung in der Hotellerie. Das Programm wurde mit Unterstützung der kanadischen Regierung von einem führenden Unternehmen im Bereich Umwelttechnik entwickelt und erhielt diverse Auszeichnungen – unter anderem von der U.S. Office of the Federal Environmental Executive (OFEE) sowie von der Vereinigung Global Sustainable Tourism Criteria (GSTC), an der unter anderem die Rainforest Alliance und verschiedene UN-Organisationen beteiligt sind. Auch die American Hotel & Lodging Association (AH&LA) entschied sich für das Green-Key-Bewertungssystem.

Fairmont als Vorreiter für grüne Hotelführung
Fairmont Hotels & Resorts setzt sich seit zwei Jahrzehnten für aktiven Umweltschutz auf verschiedensten Ebenen ein und wurde damit zum Vorreiter in der internationalen Hotellerie. Zentrales Instrument ist das Green Partnership Programm, das auch andere Unternehmen zeigt, wie sich Energie-Management, Müllreduzierung oder der sparsame Umgang mit Wasser auf wirtschaftliche und soziale Art verwirklichen lassen. Weitere Informationen zum Green Partnership Programm und den diversen Umweltinitiativen der Fairmont Hotels & Resorts unter www.fairmont.com/environment.

Foto: Fairmont Hotels & Resorts







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*