„Tallner Winter“ in Schenna bei Meran vom 4. Dezember bis 13. März


02 Dez 2010 [10:54h]     Bookmark and Share


„Tallner Winter“ in Schenna bei Meran vom 4. Dezember bis 13. März

„Tallner Winter“ in Schenna bei Meran vom 4. Dezember bis 13. März



Winter-Wanderland

Diessen – Wo sich an Sommertagen im Hirzer-Gebiet die Wanderer tummeln, ziehen im Winter die Tiere ihre Spuren im unberührten Schnee. Auf Schneeschuhen und Tourenski kann man es ihnen gleichtun. Wanderer stapfen über gut begehbare Winterwege, Rodler fahren auf zwei schönen Naturbahnen ab. Für alle gibt es beim „Tallner Winter“ in Schenna vom 4. Dezember bis 13. März die passenden Ziele: romantische Almen und urgemütliche Stuben. 

 

Augen zu und ruhig: Wer hören möchte, wie Stille klingt, ist rund um Schennas Ortsteile Tall und Videgg im Winter richtig. Zugleich sind die Weiler auf 1.500 Metern Höhe Ausgangspunkte für Schnee-Abenteuer weit abseits jeden Trubels. Für wohlige Momente sorgen die Gastwirte. Warme Stuben und traditionell-bäuerliche Köstlichkeiten warten in der Gompmalm am Hirzer, im Gasthaus Sterneck in Prenn und im Haashof in Videgg auf kleine und große Schneemänner und -frauen. Für Abfahrer gibt es auf der Gompmalm einen Rodelverleih. Schneeschuhe verleihen der Haashof und Gasthof Sterneck.

Die Gastbetriebe öffnen am 4. Dezember und dann jeden Samstag, Sonntag und an allen Feiertagen bis zum 13. März. Durchgängig geöffnet sind sie vom 4. bis 8. Dezember und vom 25. Dezember bis 9. Januar. Shuttle-Busse fahren ab Thermenplatz Meran über Schenna und Verdins bis nach Prenn/Obertall. Eine Reihe von Spazier-, Wander- und Skitouren-Vorschlägen gibt es vor Ort .

Foto: Angelika Hermann-Meier PR







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *