Julia Annawald ist die beste Nachwuchs-Hotelfachfrau Deutschlands


11 Nov 2010 [10:56h]     Bookmark and Share


Julia Annawald ist die beste Nachwuchs-Hotelfachfrau Deutschlands

Julia Annawald ist die beste Nachwuchs-Hotelfachfrau Deutschlands



Die Auszubildende des Novotel Karlsruhe City siegt bei der Deutschen
Hotellerie und Gastronomie Jugendmeisterschaft 2010

München – Deutschlands beste Nachwuchskräfte in den gastgewerblichen Ausbildungsberufen kämpften vom 30. Oktober bis zum 1. November 2010 um den begehrten Titel“Deutscher Jugendmeister 2010″ Strahlende Siegerin im Bereich Hotelfachmann/-frau wurde Julia Annawald vom Novotel Karlsruhe City. Die Auszubildende überzeugte die Jury mit einem
professionellen Auftrit – und legt damit den Grundstein für eine glänzende Karriere in der Hotellerie. An dem Wettbewerb, der im Steigenberger Grandhotel Petersberg in Königswinter bei Bonn ausgetragen wurde, beteiligten sich 51 Top-Nachwuchskräfte aus 17 DEHOGA-Landesverbänden.

Nach einem schriftlichen Teil und der Warenerkennung stand der mit Spannung erwartete praktische Teil auf dem Programm: Ob kochen oder garnieren, Cocktails mixen, eindecken festlicher Tafeln oder servieren von Speisen, ob Zimmerkontrolle oder Verkaufs- und Rezeptionsgespräche – die angehenden Köche, Hotel- und Restaurantfachleute, die bereits alle die Landesmeisterschaften gewonnen hatten, gaben an den zwei Wettkampftagen alles. Höhepunkt des Wochenendes war das Wettkampf-Abendessen in feierlichem Ambiente im Bankettsaal des Steigenberger Grandhotel, für das jeder Koch aus einem vorgegebenen Warenkorb ein Menü für zehn Personen zubereiten musste. Auch die Restaurant- und Hotelfachleute waren gefordert – sie servierten die Menüs an den zuvor von ihnen kunstvoll dekorierten Tischen und sorgten so für einen rundum gelungenen Abend. Mit ihrem während der Ausbildung angeeigneten Wissen und Know-how, viel Charme, Professionalität und Nervenstärke zeigte Julia Annawald eine überzeugende Gesamtleistung, mit der sie die Jury begeisterte. „Wir freuen uns sehr über den Erfolg unserer Auszubildenden Julia Annawald“, sagt Peter Verhoeven, Vorsitzender der Geschäftsführung Accor Hospitality Germany GmbH. „Ihr stehen nun nach Abschluss der Ausbildung bei Accor alle Möglichkeiten offen, sich in der Hotelbranche weiterzuentwickeln und später vielleicht sogar selbst einmal ein Hotel zu führen.“ Auf dem besten Weg dahin befindet sich Julia Annawald bereits: Sie kann nun nach ihrer Ausbildung ihr Können im Pullman Stuttgart Fontana weiterentwickeln.

Die Siegerehrung am Montag bildete nach einem spannenden Wettkampf-Wochenende den feierlichen Höhepunkt der 31. Jugendmeisterschaft. Die Urkunden und Medaillen erhielten die stolzen Siegerinnen und Sieger vor 300 geladenen Gästen aus Hotellerie, Gastronomie, Verbänden und Politik von Guntram Schneider, Minister für Arbeit, Integration und Soziales des Landes
Nordrhein-Westfalen, und DEHOGA-Präsident Ernst Fischer. Die Spitzenleistungen aller Teilnehmer wurden neben Medaillen mit attraktiven Reise- und Sachpreisen prämiert.

Träger der Deutschen Jugendmeisterschaften sind neben dem DEHOGA Bundesverband der Verband der Köche Deutschlands (VKD), der Verband der Serviermeister, Restaurant- und Hotelfachkräfte (VSR) sowie das Brillat Savarin Kuratorium der FBMA-Stiftung.

Ausbildung bei Accor
Accor ist einer der größten Ausbilder in der Hotelbranche. Aktuell sind rund 1.700 Auszubildende in den deutschen Hotels der Gruppe beschäftigt. Rund 600 junge Menschen beginnen pro Jahr ihre Ausbildung bei Accor in Deutschland. Weltweit stehen ausgelernten interessierten Mitarbeitern die Türen zu rund 4.100 Hotels offen.

Foto: Accor







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *