Sieben Jahre Etihad Airways


10 Nov 2010 [12:39h]     Bookmark and Share


Sieben Jahre Etihad Airways

Sieben Jahre Etihad Airways



Etihad Airways feiert ihr siebenjähriges Bestehen: Am 5. November 2003 nahm die nationale Fluggesellschaft der Vereinigten Arabischen Emirate ihren Flugverkehr auf.

München/Abu Dhabi – Etihad Airways feiert ihr siebenjähriges Bestehen: Am 5. November 2003 nahm die nationale Fluggesellschaft der Vereinigten Arabischen Emirate ihren Flugverkehr auf.

Heute blickt Etihad auf sieben erfolgreiche Jahre zurück – eine Zeit des raschen Wachstums: Mehr als rund 26 Millionen Passagiere flogen auf mehr als 180.000 Flügen zu Zielen im Mittleren Osten, Afrika, Australien, Europa, Nordamerika und Asien. Die Flotte der Fluggesellschaft aus Abu Dhabi wurde bis zum Jahr 2010 auf 57 Flugzeuge ausgeweitet. „Wir haben in den vergangenen sieben Jahren ein enormes Wachstum erlebt, sowohl was unser Streckennetz und unsere Flugzeugflotte, aber auch die Passagierzahlen und die Anzahl der Mitarbeiter betrifft“, resümiert James Hogan, CEO von Etihad Airways.

„Die Bestätigung, die uns dabei seitens der Branche, aber auch unserer Kunden seit jeher zuteil wurde, ist ein Beweis für die großen Leistungen und das enorme Engagement, das unsere Mitarbeiter geleistet haben, um unseren Gästen das beste Reiseerlebnis der Branche bieten zu können“, ergänzt Hogan.

Als Folge der globalen Rezession sah sich die Branche 2010 mit einem Rückkehr des Passagieraufkommens konfrontiert. Bis heute hat Etihad dennoch über sechs Millionen Passagiere befördert und bis Ende des Jahres werden es erwartungsgemäß mehr als 7,3 Millionen sein. Im Vorjahr waren es 6,3 Millionen Passagiere. Bei der Sitzauslastung konnte Etihad ebenfalls deutlich zulegen: Bis Ende 2010 wird ein durchschnittlicher Sitzladefaktor von 77 Prozent erwartet. Im letzten Jahr lag er bei rund 74 Prozent.

Alleine in diesem Jahr wurde das globale Netzwerk der Fluggesellschaft erweitert –  Colombo, Nagoya, Tokyo, Erbil und Seoul – während die wöchentlichen Flüge um 12 Prozent von 928 in 2009 auf mehr als tausend in 2010 erhöht wurden. Dadurch konnte der Zugang an viele wichtige Reisezielen innerhalb des Netzwerks verbessert werden.

Um den Wachstum des Netzwerks konsequent fortsetzen zu können, wurde die Flotte im Jahr 2010 weiterhin ausgebaut: Drei neue Flugzeuge (eine Maschine des Typs Airbus A330-300 und zwei Frachtflugzeuge des Typs Airbus A330-200F) kamen zum Einsatz. Ein weiterer Airbus A330-300 wird am 13. November 2010 eingesetzt, damit fasst Etihads Flotte mit den insgesamt sechs Frachtflugzeugen zum Jahresende 57 Flugzeuge. Das Wachstum „über den Wolken“ erfolgte im Einklang mit einer kontinuierlichen Expansion auf dem Boden: Das Personal wurde auf mehr als rund 8.000 Mitarbeiter aufgestockt, darunter 2800 Flugbegleiter und über 900 Piloten. Etihad stellt derzeit monatlich mehr als 60 neue Mitarbeiter aus über 120 verschiedenen Nationalitäten ein.

Auch Etihad Crystal Cargo, die Cargo-Division von Etihad, konnte im Laufe des Jahres 2010 einen raschen Aufstieg verzeichnen. Gütertransporte und Frachtflüge stiegen im Jahresvergleich um 19 bzw. 20 Prozent an. Die entsprechende Frachtflotte fasst nun, nachdem zwei Airbusse A330-200F in diesem Jahr in Betrieb genommen wurden, sechs Maschinen. Frachtservices nach Hong Kong, Beijing, Erbil und N’Djamena, Narita und Nagoya wurden gestartet.

James Hogan blickt zufrieden zurück: „Es war ein unglaublich aufregendes und produktives Jahr für Etihad Airways. Wir freuen uns auf das nun kommende achte Jahr des kommerziellen Betriebs, wobei wir fest an unserem Ziel festhalten, im Jahr 2011 rentabel zu sein.”

Foto: Carstino Delmonte/ Touristikpresse.net







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *