Intercontinental Hotel Düsseldorf: Trüffelnacht der Spitzenköche im PÉGA–Restaurant


28 Okt 2010 [17:12h]     Bookmark and Share


Intercontinental Hotel Düsseldorf: Trüffelnacht der Spitzenköche im PÉGA–Restaurant

Intercontinental Hotel Düsseldorf: Trüffelnacht der Spitzenköche im PÉGA–Restaurant



Drei Spitzenköche bereiten am 8. November im Düsseldorfer InterContinental Hotel auf der Königsallee ein Menü zum Auftakt der Trüffelsaison. Mit dabei ist der Feinkosthändler und oft als „Trüffelpapst“ bezeichnete Ralf Bos aus Meerbusch.

Düsseldorf – Wenn der Herbst die Umgebung langsam in saftige Erdtöne färbt, bekommen auch die Geschmacksnerven, nach Monaten sommerlicher Leichtigkeit, wieder Lust auf unvergesslich nussige Aromen, die an einen langen gemütlichen Spaziergang im Wald erinnern. Dazu passt hervorragend als Verkostung ein Spitzenmenü rund um den exquisiten, unterirdisch wachsenden Pils – den Trüffel.

Am 8. November erwartet ein kulinarisches Highlight im InterContinental Hotel Düsseldorf Restaurantgäste nach Voranmeldung zu einem exquisiten Trüffel-Event. Sternekoch Thomas Kammeier aus dem Berliner InterContinental und Sternekoch Ulrich Heimann aus Berchtesgaden werden gemeinsam mit PÉGA-Chefkoch Sönke Höltgen ein grandioses 6-Gang-Trüffelmenü zum Auftakt der Trüffelsaison kreieren.

Drei Spitzenköche, sechs Gänge ergibt zwei 2 kulinarische Highlights pro Koch. Mit dabei ist Deutschlands „Trüffelpapst“ Ralf Bos, Inhaber des Bosfood-Feinkosthandels aus Meerbusch und ausgezeichneter Experte als Laudator. Nicht zuletzt verschafft Bos, der ebenfalls Buchautor zum Thema ist, dem Abend einen besonderen Event-Charakter durch zusätzliche Erklärungen zum Beispiel zum Reifegrad der Trüffel und der Präsentation verschiedener Trüffelsorten aus seinem Sortiment.

Das Thema Trüffel und Trüffelspeisen werden heute oft inflationär behandelt. Doch Trüffel ist nicht gleich Trüffel. Wer für sechzehn bis siebzehn Euro Trüffelnudeln bestellt kann kaum mehr als ein schnell verfliegendes Aroma in der Nase erwarten. Sönke Höltgen legt deshalb auch besonderen Wert auf hervorragende Waren: „Verarbeitet wird nur perfekte Ware. Ich arbeite nur mit dem bestem Trüffellieferant. Wir verwenden frische Burgundertrüffel oder Perigord-Trüffel, keine Himalaya-Trüffel. Für das Trüffelevent werden wir frische weiße Wintertrüffel aus Alba nehmen. Ralf Bos wird die Trüffel am selben Nachmittag vor dem Event frisch aus Alba einfliegen.“

Das Trüffel-Event ist der Auftakt für eine Veranstaltungsreihe, die das Intercontinental-Hotel an der Düsseldorfer Kö startet. Der Eventpreis liegt bei 129 Euro pro Person, wobei korrespondierende Weine und Kaffeespezialitäten mit enthalten sind. Ein Preis, der absolut angemessen erscheint denn frischer Trüffel wie der von Höltgen verarbeitete kostet pro Kilogramm zwischen 2.500 und 6.500 Euro.

„Das Trüffelevent ist kein Event mit dem man Geld verdient. Höchstens schafft man die Kostendeckung“, meint denn auch der Profi-Koch des Péga und fügt zugleich begeistert hinzu: „Bei dem Event wird das ganze Restaurant nach Trüffel riechen.“

Die Plätze für die Teilnahme am 8. November sind nahezu ausverkauft. Wer diesmal nicht dabei sein kann, darf sich jedoch auf weitere Events zu unterschiedlichen kulinarischen Themen in der Vorweihnachtszeit freuen. Für seine Kreativität ist das Düsseldorfer Interconti und seine Küche unter Führung von Sönke Höltgen bekannt.

Foto: Carstino Delmonte







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *